Rauchmelder können auch Dein Leben retten

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Rauchmelder können auch Dein Leben retten
Bewerte bitte diesen Beitrag

rauchmelder(CIS-news) – Dass die kleinen Geräte an der Decke vor allem bei Bränden in der Nacht Leben retten können, hat auch die Politik erkannt. Mittlerweile gibt es in 13 Bundesländern eine gesetzliche Pflicht für Rauchmelder. Berlin und Brandenburg wollen 2014 ebenfalls die Rauchmelderpflicht einführen. Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Rauchmelderpflicht sowie Tipps für die Installation hat GDV.DE zusammengestellt.

Jährlich kommen bis zu 500 Menschen durch Wohnungsbrände ums Leben. Vor allem nachts sind diese Brände besonders tückisch, weil dann auch der menschliche Geruchssinn schläft. Die tödlichen Rauchgase werden im Schlaf nicht wahrgenommen, die Opfer werden bewusstlos und ersticken.

Rauchmelder sind der beste Lebensretter in der Wohnung. Der laute Alarm des Rauchmelders warnt auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr und gibt Ihnen den nötigen Vorsprung, sich und Ihre Familie in Sicherheit zu bringen und die Feuerwehr zu alarmieren.

Fragen und Antworten zur Rauchmelderpflicht
1. Für welche Bauten gilt die gesetzliche Rauchmelderpflicht? Generell gilt die Regelung für Häuser und Wohnungen. Wenn neu oder umgebaut wird, gilt für Rauchmelder eine Einbaupflicht. Bei Bestandsbauten sind Übergangsfristen vorgesehen.

2. Wer ist für Installation und Wartung verantwortlich?

3. Riskiert ein Mieter/Eigentümer durch die fehlende bzw. unsachgemäße Verwendung von Rauchmeldern seinen Versicherungsschutz?

4. Müssen Einbau und Betrieb eines Rauchmelders extra zertifiziert und dem Versicherer mitgeteilt werden?

5. Gibt es eine Vorschrift, in welchen Räumen die Rauchmelder installiert werden müssen?

(PM: News-Reporter.NET)