Verlosung von Büchern „Unvergessene Weihnachten“ – Geschichten für Jung und Alt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

verlosung(CIS-intern) – Auch hier auf Rendsburg-Eckernförde Aktuell möchten wir in der Zukunft regelmäßig kleine Gewinspiele und Verlosungen anbieten. An denen natürlich auch Besucher unserer anderen regionalen Online-Ausgaben teilnehmen können. Dazu gehören neben oftmals Ticketsverlosungen auch wie jetzt und hier immer wieder Bücher dazu. Seit mehreren Jahren stellen wir die Buchreihe „Unvergessene Weihnachten vor“, die Geschichten aus guten und schlechten Zeiten erzählen.

Dabei ist es uns wichtig anzumerken, das diese Bücher keinesfalls nur für „alte“ Leute gedacht sind. Auch für junge Menschen geben diese Geschichten interessante Einsichten in Altes und Gewesenes. Halt wie es früher war, da war auch nicht alles Gold! Wie es so schön heißt!

Diesmal verlosen wir zwei Doppelbände „Erinnerungen aus guten und aus schlechten Zeiten, 1932-2011. Band 7 und 8 in einem Buch, 192 Seiten mit vielen Abbildungen,“.

Ein redaktioneller Hinweis an Firmen und Veranstalter: Wer Interesse hat, mit uns zusammenzuarbeiten und uns Verlosungsartikel oder Tickets zur Verfügung stellen möchte, meldet sich bitte unter info@concon.de.


Gewinnen! Gewinnen!

Unsere Leser können je 1 von 2 Büchern „Unvergessene Weihnachten“ gewinnen. Dazu bitte einfach eine Email an uns schicken und die Lösung nennen. Damit wir das Buch im Falle eines Gewinnes per Post zuschicken können, bitte die postalische Adresse nicht vergessen.

FRAGE: Wieviele Seiten hat das Buch Unvergessene Weihnachten?

Schickt uns die Antwort per Email an gewinnen-bei-cis@nord-ostsee-magazine.de . Einfach draufklicken und ab die Post.

Einsendeschluss ist der 15. Dezember 2013 – 24.00 Uhr

Um auch Besucher teilnehmen zu lassen, die z.B. nicht bei Facebook sind, kommen ausschließlich Antworten per Email in die Verlosung.
Wir freuen uns aber natürlich trotzdem über ein Like auf unserer Rendsburger Facebook Seite, wenn diese Verlosung gefällt! Danke!

Teilnahmebedingungen:

Teilnehmer müssen mind. 16 Jahre alt sein. Gehen mehr Einsendungen als vorhandene Gewinne ein, so verlosen wir die Preise unter allen Einsendungen. Die Daten werden keinesfalls an andere Personen, Firmen, Institutionen o.ä. weitergegeben oder verkauft. Die Gewinner werden von uns rechtzeitig per Email benachrichtigt. Mit der Teilnahme an dieser Verlosung werden diese Hinweise akzeptiert. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.


Hier eine kleine Beschreibung des Buches:

Tiefer Schnee und Sternenglanz, Duft von Weihnachtsgebäck und Tannenzweigen, leuchtende Kinderaugen. Dies alles oder doch wenigstens einiges davon erwarten Leser von einem Band mit Weihnachtsgeschichten. Denn er soll beitragen zu der ganz besonderen Stimmung, die sich im Advent mit jedem Tag steigert und uns dem Heiligen Abend näher bringt.

Für viele Leser gehört in diese schöne Zeit der jährliche Band „Unvergessene Weihnachten“ des Zeitgut Verlages, der immer wieder eine ganz besondere Würze beizusteuern versteht, weil seine Geschichten wahr und selbst erlebt sind und stets ein Stück Zeitgeschichte enthalten.

Zu Weihnachten 1949 haben zwei kleine Mädchen in Martinfeld bei Heiligenstadt nur einen Wunsch: Die Mutter möge wieder gesund werden. Und Doris Henninger erzählt von einem kleinen Engel, der beim Krippenspiel in der Kirche herzzerreißend weint. Es ist ein Flüchtlingskind, das die Herbergssuche aus eigener bitterer Erfahrung kennt.
Nicht minder schmerzhaft erlebt Erna Rinke in der schweren Nachkriegszeit, wie sie sich von ihrem heiß geliebten Puppenhaus trennen muß, damit sich die Familie endlich wieder einmal satt essen kann.

Kennst Du schon…

In knappen Zeiten war es nicht ungewöhnlich, besonders teures Spielzeug, ähnlich der Sonntagskleidung, den Kindern nicht für alle Tage zu überlassen. Doch die herrliche Puppe gleich im Schrank verschwinden zu lassen, ist der Vorsicht zu viel. Dann doch lieber ein von der Mutter selbst genähtes Puppenkind besitzen, das nach Herzenslust umsorgt werden kann!

Wo zahlreiche echte Kerzen brennen, ist besondere Vorsicht geboten. Der Brand, von dem Doris Hochstrate erzählt, bricht ausgerechnet am Heiligabend im Schaufenster der elterlichen Buchhandlung aus. Ihr Wunschbuch landet dennoch nur leicht angesengt unter dem Weihnachtsbaum.

In diesem 8. Band sind sie nachzulesen, die ungewöhnlichen, sehr bewegenden Geschichten aus der Weihnachtszeit. Sie erzählen von fröhlichen und stimmungsvollen Festen und von Momenten des Glücks. Zuweilen auch von enttäuschten Hoffnungen, von besonderen Zufällen und immer auch vom Wunder der Weihnacht. So liegt auch mit diesem Band das richtige Geschenk für Alt und Jung zur Weihnachtszeit auf dem Tisch.

Anzeige:  Wer nicht auf einen Gewinn warten möchte und ein Buch aus der Reihe Unvergessene Weihnachten lieber gleich kaufen möchte, kann das hier bei AMAZON

PM: Zeitgut Verlag