Albatros Bordesholm lädt zum letzten Konzert in diesem Jahr ein: Shurman live

Datum der Veranstaltung: 10. Dezember 2013 | Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur

ShurmanBandPicture[1](CIS-intern) – In Austin und Umgebung ist Shurman schon seit einigen Jahren eine bekannte Größe im blühenden Guitar Rock/Roots Rock-Geschäft. Darüber hinaus – und besonders hier bei uns in Europa – gilt es, diese tolle Band noch richtig zu entdecken! Blue Rose Records beginnt die Zusammenarbeit mit Shurman jetzt anlässlich der Veröffentlichung des brandneuen Albums Inspiration und bereichert damit seine Künstlerriege um einen nächsten tollen Geheimtipp aus dieser Szene nach The Band Of Heathens und Deadman!

Shurman ist Aaron Beavers. Seit 2001 veröffentlicht der Sänger, Songschreiber und Gitarrist unregelmäßig Alben unter dem Bandnamen Shurman, oft mit wechselnden Musikern aber immer mit einer straighten Rock’n Roll-Ausrichtung, die mal mehr, mal weniger mit Guitar Rock, Country Rock und Alt.Americana-Zutaten durchsetzt ist.

Foto: Presse Shurman

Stilistisch sehr vielseitig wird ein breiter Americana/Roots Rock-Bogen gespannt, frühere Motown-Einflüsse und ein latenter Westcoast Sound sind einem verstärktem Singer/Songwriter-Charakter, mehr Texas Country Rock und auch einer Portion Southern Boogie gewichen. Aaron Beavers bleibt natürlich mit seinem hochwertigen Material und seiner markanten, bisweilen an Adam Duritz (Counting Crows), Tom Petty oder auch mal an Jay Farrar (Son Volt) erinnernden Stimme die Hauptperson.

Er gehört zu den Typen, die in einem Moment als deftige Rock Shouter ihr Publikum einnehmen, in anderen auch die emotionale Seite einer Ballade wie ‘Somebody Gonna Break Your Heart’ betonen können. Erstmalig scheinen aber auch die anderen Bandmitglieder mitreden zu dürfen. So hat Bassist Mike Therieau allein 6 der 11 neuen Titel co-komponiert, der ‘Apartment 9 Blues’ gehört ihm exklusiv, hierbei sowie auf ‘Leaving Song’ und dem abschließenden ‘Take A Bow’ singt er gar die andere, ebenso mächtige Leadstimme. Und wie! Im Stil eines Steve Marriott oder Chris Robinson steht Therieau klar für die härteren Shurman-Beiträge.

[do_widget id=wpbdp_beitraglistingswidget-2]

Als heimlicher Star entpuppt sich allerdings Gitarrist Harley Husbands, der für die ausgesuchten Licks zuständig ist, auf den filigraneren Americana-Nummern wie ‘Back To Texas’, ‘Eye For An Eye’ und ‘Closer To The Heart’ die individuellen Akzente setzt und sich mit Beavers bei den straighten Rockern elektrisch duelliert: Das riffstarke, hart fetzende ‘Novocaine Heart’ ist dafür das beste Beispiel.

Und für alle Freunde zeitlosen, elektrisch-twangigen Country Rocks müssen der Titelsong als Opener, ‘Hometown Judgement Day’ und ‘Closer To The Heart’ unbedingt ans Herz gelegt werden! Aber im Grunde überzeugt auf Inspiration jeder einzelne Track auf ganzer Linie und sorgt für eines der stärksten Alben, die dieses Jahr aus Texas kommen werden. Jede Wette!

Neues Album: INSPIRATION erschienen 2012 auf Blue Rose Records

10. Dezember 2013 ab 20 Uhr
Albatros Bordesholm

Eintritt 12 Euro

Das gefällt mir! Da gebe ich doch gleich mal ein Like! Danke!

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

POL-NMS: B 430 / Wasbek / Kreis RD-ECK - B 430 wird gesperrt - Umleitungsempfehlungen

B 430 / Wasbek / Kreis RD-ECK (ots) - 131209-1-pdnms B 430 wird gesperrt - Umleitungsempfehlungen B 430 / Wasbek / Kreis RD-ECK. Ein mit Getränken und Solarmodulen beladener Sattelzug kam heute Früh (09.12.13, 07.40 Uhr) etwa 2,5 km vor Wasbek ...