Rendsburger Kanaltunnel muß vom Samstag auf Sonntag (1./2.2.2014) voll gesperrt werden

Datum der Veranstaltung: 1.-2. Februar 2014 | Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur

kanaldunkel(CIS-intern) – Am Samstag, den 01.Februar 2014 ab 21.00Uhr bis zum 02. Februar, Sonntag früh um 5.00 Uhr, wird die Weströhre des Kanaltunnels voll gesperrt. Verkehrsteilnehmer müssen in diesem Zeitraum großräumig über die A7 (Rader Hochbrücke) oder die Fähren ausweichen.

Folgende Arbeiten werden während der Sperrzeit durchgeführt:
Beseitigung von Straßenschäden
Wenn die Witterung es zulässt, werdenStraßenschäden im Überleitungsbereich zur Baustelle auf der Nordseite beseitigt.

Neue Wasserpumpen für das Wassersammelbecken
Ein weiterer Grund für die Vollsperrung: Große Wasserpumpen für die Entleerung der Wassersammelbecken im Bereich der Tunnelportale werden durch den engen Betriebsgang im Mittelbereich des Tunnels transportiert. Diese können nicht aus dem Baustellenbereich in der Oströhre angeliefert werden, da auf dieser Seite keine passenden Türöffnungen vorhanden sind.

Austausch von Kameras
Die Sperrung wird genutzt um Kameras zur Verkehrsüberwachung zu warten und zu erneuern.

Dipl. Ing. Frithjof Garn, Baustellenleitung Kanaltunnel: “Diese Arbeiten können nicht bei laufendem Verkehr erledigtwerden. Daher die Sperrung in der ruhigen Sonntagnacht. Dies hat bei bisherigen Fällen sehr gut funktioniert.“

Die Arbeiten laufen im Zuge derSanierung des Kanaltunnels.
Zur Zeit wird der Fahrbahnunterbau inder Oströhre betoniert und das Regenwasserabflusssystem (Aco-Rinne) eingebaut. Die Arbeiten zur Montage des Kathodischen Korrosionsschutzes sind nahezu abgeschlossen. Als nächster Schritt nach der Betonage erfolgt die Abdichtung des Betons, auf die dann die Asphaltdecke eingebaut wird. Im Außenbereich kann zur Zeit witterungsbedingt nicht betoniert werden.

PM: Wasser- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau

[do_widget id=wpbdp_beitraglistingswidget-2]

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

POL-NMS: Holzbunge / Kreis RD-ECK - Beifahrer griff Polizeibeamte an

0.0 00 Holzbunge / Kreis RD-ECK (ots) – 140131-1-pdnms Beifahrer griff Polizeibeamte an  Holzbunge / Kreis RD-ECK. Gesichtsprellungen diagnostizierte vergangene Nacht ein Arzt bei einer jungen Polizeibeamtin. Die uniformierte Funkstreifenbeamtin hatte am späten Abend (30.01.14, 22.45 Uhr) mit ihrem Kollegen auf der K 2 bei Holzbunge eine allgemeine Verkehrskontrolle durchführen […]