Rader Hochbrücke seit Stunden gesperrt – LKWs verunglückt

Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur

rader(CIS-intern) – Update: Seit ca. 13 Uhr soll die Rader Hochbrücke wieder frei sein. Insgesamt sollen zwölf Personen leicht verletzt worden sein. 11 Pkw und zwei LKW waren beteiligt an den Unfällen.

Die Meldung von heute vormittag….
Auch derzeit (11.20 Uhr – 1.3.2014) heißt die NDR Verkehrsmeldung noch lapidar: “Die A7 Flensburg Richtung Hamburg ist zwischen Rendsburg-Büdelsdorf und Kreuz Rendsburg nach einem Unfall mit mehreren LKW gesperrt. Die Umleitung führt ab Rendsburg/Büdelsdorf über die U54. Zurzeit 8 km Stau.”

Gut, das heute Samstag und kein Wochentag ist. Trotzdem müssen sich die Autofahrer wieder einmal auf den Umweg übers Land begeben, um vom Norden nach Süden zu kommen und den Nord-Ostsee-Kanal überqueren zu können. Wie der shz berichtet, sind durch Glätte und Nebel mehrere LKWS und PKWs im Bereich der Rader Hochbrücke verunglückt, es gab auch zahlreiche Verletzte, aber zum Glück keine Toten. Die Bergungsarbeiten dauern noch an.

Foto: Mario De Mattia

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

Ein Wochenende mit Håkan Nesser und Kjell Westö im Nordkolleg Rendsburg

4.0 01 (CIS-intern) – Eine überaus interessante Veranstaltung beginnt am 7. März 2014 im Rendsburger Nordkolleg: Kjell Westö und Håkan Nesser – für ein Wochenende treffen sich zwei der bekanntesten Vertreter der nordischen Gegenwartsliteratur im Nordkolleg zu einem Werkstattgespräch (07.-09. März 2014) – moderiert von Stephan Opitz. Das Seminar wird […]