Beachsoccer-Finalwochenende in Damp

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Beachsoccer-Finalwochenende in Damp
Bewerte bitte diesen Beitrag

soccer(CIS-intern) – Drei Turniere, 27 Mannschaften, 67 Partien, zwei Spielfeldareale jeweils mit eigener Tribüne und Strandfußball vom Feinsten – das Abschlusswochenende der SHFV-Beachsoccer-Saison am 08./09. August am Aktionsstrand des ostsee resort damp hat es absolut in sich! Den Anfang machen am Samstag ab 12:30 Uhr die Herren mit dem großen Finale der diesjährigen Flens-Beach-Trophy, bei dem zehn Teams um den offiziellen SHFV-Landesmeistertitel sowie um die Qualifikation zur Deutschen Beachsoccer-Meisterschaft am 15./16. August in Warnemünde spielen – denn das SHFV-Turnier fungiert zugleich als einer von insgesamt drei DFB-Regionalentscheiden, weshalb Mannschaften aus ganz Norddeutschland nach Damp anreisen.

Sechs der zehn Mannschaften haben sich ihren Startplatz über die SHFV-Rangliste gesichert, indem sie bei den vorherigen zwölf Qualifikationsturnieren der Flens-Beach-Trophy eifrig Punkte gesammelt haben. Die besten Drei der Gesamtwertung werden vor Turnierstart auch noch gesondert ausgezeichnet.

Ein Wochenende der Entscheidungen: Am 08. und 09. August spielen in Damp Herren, Frauen und A-Junioren um die Landestitel im Beachsoccer.

Hier dürfen sich u.a. die „GWS Beach Pirates“ aus Siebenbäumen als Ranglisten-Erster über stolze 500,- € Prämie freuen. Die Lauenburger um Ex-Nationalspieler und Spielertrainer Stefano Mari gehen mit der Favoritenbürde ins Turnier, denn sie sind der aktuelle Vizemeister und haben zudem als einzige Mannschaft aus dem Teilnehmerfeld an der Deutschen Beachsoccer Liga (GBSL) teilgenommen, wo man mit einem hervorragenden vierten Platz nur knapp die direkte Qualifikation zum DFB-Entscheid verpasste. Aber auch die seit Jahren bei der SHFV-Serie aktiven Teams wie „Ultima reserva do Brasil“ und „Primus Inter Pares“ sowie die über den Niedersächsischen Fußballverband qualifizierten Mannschaften vom BFC Braunschweig und dem FC Sulingen rechnen sich mit Sicherheit Außenseiterchancen aus. Bei der für 19:30 Uhr geplanten Siegerehrung mit DFB-Vertreter Klaus Jahn (Ausschussvorsitzender Freizeit- und Breitensport) erhalten die besten vier Mannschaften neben Pokalen und Flensburger Getränken auch attraktive Siegprämien.

Am Sonntag bilden dann das Frauen-Turnier der Flens-Beach-Trophy und der SHFV Beachsoccer-Cup der A-Junioren (beide ab 10:30 Uhr) das Ende des schleswig-holsteinischen Beachsoccer-Sommers. Bei den Frauen gehen zehn Teams aus ganz Schleswig-Holstein an den Start. Von der Freizeitmannschaft („Der Geräte“) über einige Kreisliga-Vertreter (u.a. TSV Borgstedt, TSV Kropp) bis hin zu zwei Schleswig-Holstein-Ligisten (TSV Schönberg, SV Henstedt-Ulzburg II) ist hier alles vertreten. Für die meisten Mannschaften stellt die Teilnahme eine gute Trainingsmöglichkeit im Rahmen der Saisonvorbereitung dar, aber im Vordergrund stand schon in den vergangenen Jahren, trotz der auch hier ausgelobten Siegprämie von immerhin 100,- €, zumeist der Spaß beim Kicken im Sand vor der tollen Ostseekulisse.

Neuland betritt der SHFV mit der erstmaligen Durchführung eines Beachsoccer-Turniers für A-Junioren. Aber nach den positiven Erfahrungen bei den zuvor ausgerichteten Cups der C- und B-Junioren ist davon auszugehen, dass auch die sieben teilnehmenden A-Junioren-Teams (u.a. FSG Mittelangeln I+II, TuRa Meldorf, Heikendorfer SV und TuS Jevenstedt) ihre Freude bei der intensiven Spielmöglichkeit im Sand haben werden.

Den hoffentlich zahlreich erscheinenden Zuschauern – der Eintritt ist an beiden Tagen frei – wird neben attraktivem Strandsport auch ansonsten gute Unterhaltung geboten. Ein professioneller DJ und ein Moderator werden durch die beiden Veranstaltungstage führen, es gibt Mitmachaktionen für Groß und Klein und am Samstagabend findet eine Beachparty direkt vor Ort statt. Wenn dann das Wetter auch noch mitspielt, führt an diesem Wochenende eigentlich kein Weg an einem Besuch in Damp vorbei!

Weitere Infos zur Flens-Beach-Trophy und die Spielpläne finden Sie hier

PM: SHFV