POL-NMS: BAB A7 / Neumünster – Gefahr durch Eisplatten auf Fahrzeugdächern

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeird
BAB A7 Neumünster (ots) – 160121-3-pdnms Gefahr durch Eisplatten auf Fahrzeugdächern

BAB A7 / Neumünster. Immer wieder zur Winterzeit warnt die Polizei vor der Gefahr herabfallender Eisplatten von Fahrzeug-, insbesondere Lkw-Dächern. Fahrzeugführer sind verpflichtet, vor Antritt der Fahrt die Dächer von Schnee und Eis zu befreien. Mittwochvormittag (20.01.16, 9 Uhr) beobachtete eine Videostreife des Verkehrsüberwachungsdienstes Neumünster (VÜD) einen polnischen Sattelzug mit Fahrtrichtung Hamburg, von dem Eisplatten fielen. Andere Fahrzeugführer mussten ihre Fahrt entsprechend anpassen, damit es zu keinem Unfall kam. Die Beamten stoppten den Sattelzug auf dem Rastplatz Aalbek. Der 38-jährige Fahrer zeigte sich zunächst uneinsichtig. Das vorgeführte Video machte aber die Gefährlichkeit deutlich. Der Mann zahlte sofort eine Sicherheitsleistung / ein Bußgeld in Höhe von 80EUR. Die Weiterfahrt wurde erst nach Reinigung des Fahrzeugdaches erlaubt.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle Telefon: 04321-945 2222

Diskutiere über dieses und andere Themen im Rendsburg-Eckernförde Treffpunkt auf Facebook!
- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.