POL-NMS: 160215-2- pdnms Polizei sucht Geschädigten und Zeugen nach Körperverletzung

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeird
Neumünster (ots) – 160215-2- pdnms Polizei sucht Geschädigten und Zeugen nach Körperverletzung

Neumünster / Am 30.01.2016, gegen 15.40 Uhr, kam es auf dem Kuhberg, vor dem dortigen Dermatologie-Zentrum / Aesculap Apotheke durch eine Gruppe zu einer Körperverletzung zum Nachteil eines bisher nicht bekannten Mannes. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte der Mann den vor der Commerzbank am Gänsemarkt stehenden türkischstämmigen Personen (Gegner der zu diesem Zeitpunkt stattfindenden Kurdendemonstration) etwas zugerufen. Daraufhin sind etwa 20 Personen aus dieser Gruppe auf ihn zugelaufen. Von einer der Personen aus dieser Gruppe, erhielt der Geschädigte einen Faustschlag ins Gesicht und ging zu Boden. Danach haben etwa 10 Personen aus der Gruppe auf den am Boden Liegenden eingeschlagen und ihn getreten. Der erste Schläger konnte mittlerweile von der Polizei ermittelt werden. Durch das sofortige Einschreiten der eingesetzten Polizeikräfte konnte die Gruppe, die auf den nicht bekannten Geschädigten eingeschlagen und eingetreten hatte, auf den Gänsemarkt zurückgedrängt werden. Personalien des bislang unbekannten Geschädigten konnten von den eingesetzten Polizeikräften nicht mehr festgestellt werden, da er sich schon entfernt hatte. Von ihm ist lediglich bekannt, dass er mit einer dunklen Jacke und Pullover bekleidet war, schwarzes Haar hatte und von korpulenter Statur sein soll. Da er sich bislang nicht gemeldet hat, werden er sowie weitere mögliche Zeugen, die etwas zum dem Vorfall oder zu beteiligten Personen sagen können, gebeten sich unter der Tel.-Nr.: 04321 9450 mit der Polizei in Neumünster in Verbindung zu setzen.

Rainer Wetzel

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle Telefon: 04321-945 2222

Diskutiere über dieses und andere Themen im Rendsburg-Eckernförde Treffpunkt auf Facebook!
- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.