Da rockt das Albatros in Bordesholm: The Wake Woods

Datum der Veranstaltung: 29. Oktober 2016 | Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Da rockt das Albatros in Bordesholm: The Wake Woods
5 (100%) 1 vote

Foto: Presse The Wake Woods(CIS-intern) – Freunde guter Rockmusik sollten sich den 29. Oktober freihalten. The Wake Woods machen sich auf um unsere Bühne zu rocken. Diese Band wird sich ihren Weg bahnen: das hört man von der ersten Minute an! Ein wildes Rock-Feuerwerk an Retro-, Blues-, Indie – und Garage-Elementen kommt so ungeschliffen und kraftvoll daher, dass man einfach nicht anders kann als „Motor an und Abfeiern!“

Foto: Presse The Wake Woods

Vier Jahre harte Arbeit und Herzblut stecken da drin – jetzt sagen die vier Jungs (alle Anfang Zwanzig) selbstbewusst und laut „Achtung, hier sind wir!“ Und zwar mit ehrlicher, handgemachter Rockmusik. „Folks along the main route couldn’t make me stay“ heißt es gleich in der zweiten Zeile des Titelsongs. Da wird nicht auf Mainstream gebaut oder nach Airplay geschielt! Aber Achtung, denn so ziemlich jeder einzelne Song besticht mit catchy Hooks, die sich,wie auch die markante, kräftige Lead-Stimme von Ingo Siara, in den Gehörgängen festhaken. Es ist auch kein Zufall, dass der Sound von The Wake Woods an Jet, The Hives sowie dem „guten alten“ Rock der 60er und 70er wie The Who, The Rolling Stones, The Beatles oder The Kinks erinnert.

Denn die Band zählt diese zu ihren musikalischen Helden. Allerdings drücken die vier Jungs dem vertrauten Sound saufrech ihren eigenen, energiegeladenen Stil auf – frisch, direkt und voller Adrenalin. Als Zuhörer wünscht man sich fast eine Art „Woodstock Reloaded“ herbei, um dem ungebändigten Rock’n’Roll von The Wake Woods in einer schweißtreibenden Schlammparty zu huldigen.

2011 spielten The Wake Woods das erste Mal bei einem Internationalen Rock & Blues Festival. Ein Jahr später waren sie bereits auf vier weiteren Festivals zu Gast. Dazu nahmen sie in Eigenregie EP´s auf und drehten ihre Videos selbst, zum Beispiel zu „Upper Class Boogie“. Als sie 2013 einen Supportgig für Jessy Martens (die Gewinnerin des Deutschen Rock Preises 2012) bestritten, wurde ihre Agentur aufmerksam auf die Band und nahm sie unter Vertrag. Seitdem bereiteten sich The Wake Woods intensiv auf die Albumproduktion vor, fanden mit Jan Rubach als Produzenten und dem Horus Studio in Hannover (Scorpions, Guano Apes) die passenden Partner. Ingo: „Jan war ein Glücksgriff! Er hat vom ersten Moment an verstanden, was wir wollten und echt hart mit uns gearbeitet, das Beste aus uns rauszuholen.“ Das Ergebnis sind zwölf Songs voller Leidenschaft und Spielfreude des Berliner Quartetts, das seine bei Liveauftritten beinahe schon überbordende Vitalität auch mit ins Studio genommen hat.

The Wake Woods – Samstag, 29. Oktober – 20:30 Uhr

Tickets & Infos gibt’s wie immer unter www.albatros-bordesholm.de oder (04322) 752637