Die Rendsburger Musikmesse 2017

Datum der Veranstaltung: 28.-29. Januar 2017 | Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Die Rendsburger Musikmesse 2017 5.00/5 (100.00%) 1 vote

Musikmesse-2017---Postkarte(CIS-intern) – Ende Januar öffnet der größte Musikmarkt in Schleswig-Holstein wieder seine Tore für Musikbegeisterte jeder couleur. Zwei Tage lang belegt der Musikmarkt Rendsburg die komplette Altstadtpassage mit unzähligen neuen Instrumenten und der großen Showbühne, auf der prominente Künstler diese zum Klingen bringen. Es wird laut, es wird bunt und es gibt feinstes Entertainment gratis.

Wie jedes Jahr wird sich auch diesmal am letzten Wochenende im Januar der Rendsburger Musikmarkt in ein wahres Mekka für tausende Musikbegeisterte verwandeln. Auf drei Ebenen können Besucher die neuesten Instrumente bestaunen und selbst ausprobieren. Hersteller aus ganz Deutschland reisen an und präsentieren das Neueste, was der Markt hergibt.

Zu sehen gibt es unter anderem Neuheiten, die gerade auf der größten Musikmesse der Welt, der berühmten Namm-Show in Kalifornien vorgestellt wurden. Dabei findet sich alles, was das Musikerherz begehrt – Instrumente, Effekte, Zubehör. Ob es das nachbarschaftsfreundliche Elektroschlagzeug fürs Kind sein soll, die Gitarre für den Profi oder die hypermoderne Lichtshow für den Veranstalter. Es wird wieder viel geguckt, ausprobiert und natürlich gefachsimpelt.
Neben Gitarre, Schlagzeug und Co. erwarten die Besucher großartige Acts auf der messeeigenen Showbühne: Angekündigt haben sich zum Beispiel Dennis Hormes & Band, Gitarrist bei T.M. Stevens und Boss Hoss mit einer deftigrockigen Yamaha-Gitarrenvorführung sowie Mr. Straight To Hell Victor Smolski und Simon Fürst (Gitarrist Rea Garvey). Die angesagten Gitarrenriffs gibt es hier definitiv aus erster Hand.

Ob mit Heino beim Wacken-Open-Air oder im Stadl – Dirk Brand ist einer der vielseitigsten Drummer in Deutschland. Der weltweit tätige Pearl-Endorser Hendrik Lensing zeigt an seinem Masters die abgefahrenen Grooves. Weiterhin sind Michel Voncken auf Yamaha Tyros5, ELA Querfeld mit dem Roland FP-90, sowie Robert Resinek live zu erleben. Alle Künstler gibt es buchstäblich zum Anfassen. Sie erzählen gern aus dem Showbusiness oder geben jungen, aufstrebenden Talenten reichlich Tipps zum Üben und für die eigene Karriere.

Passend zum Thema sind auch Musikschulen vor Ort und informieren über Unterrichtsmöglichkeiten in der Region. Ebenso beraten Instrumentenbauer über ganz individuelle Instrumentenwünsche und Reparaturmöglichkeiten.

Die Messe lockt wie immer auch mit vielen Sonderpreisen und einigen Schnäppchen. Der Eintritt ist frei.
Sa 28.1., 14-18 Uhr, So 29.1., 11-17 Uhr, Altstadtpassage, Rendsburg

Quelle Partour