NVB begrüßt ihre Rendsburger Fahrgäste am Valentinstag mit einer Überraschung

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
NVB begrüßt ihre Rendsburger Fahrgäste am Valentinstag mit einer Überraschung
5 (100%) 1 vote

nvb(CIS-intern) – Eine ganz besondere Aktion haben sich die Norddeutschen Verkehrsbetriebe (NVB) für ihre Rendsburger Fahrgäste am Valentinstag einfallen lassen. Unter dem Motto „Wir lieben unsere Fahrgäste – nicht nur am Valentinstag“ werden am 14. Februar in den Bussen der NVB Schokoherzen an die Fahrgäste verteilt. Diese gibt es ab Betriebsbeginn direkt beim Fahrer, solange der Vorrat reicht.

„Wir möchten uns mit dieser kleinen Geste bei unseren Fahrgästen für ihre Geduld, ihr Verständnis und ihre Treue bedanken“, sagt Hauke Schmidt, Betriebsleiter. Nachdem es in den ersten Tagen nach der Betriebsübernahme durch die NVB Anfang Januar im Rendsburger Netz zu einigen Störungen und Verzögerungen gekommen war, laufe der Betrieb inzwischen normal. „Der Alltag für unsere Fahrgäste funktioniert, alle Abläufe haben sich inzwischen eingespielt“, so Schmidt weiter. So setzt die NVB auch alles daran, die durch die Bauarbeiten am Kanaltunnel entstehenden Behinderungen in ihren Auswirkungen für die Fahrgäste so gering wie möglich zu halten.

Am 1. Januar 2017 hat die zur Transdev-Gruppe gehörende Transdev Nord GmbH mit der Marke „Norddeutsche Verkehrsbetriebe“ für zehn Jahre den Busverkehr im Wirtschaftsraum Rendsburg in Schleswig-Holstein übernommen. Zum Einsatz kommen insgesamt 24 Busse auf 17 Linien, darunter 17 modernste Busse vom Typ Solaris nU12 im landesweiten Design der NAH SH. Die meisten Busfahrer des vorherigen Betreibers wurden von den NVB übernommen, ebenso das Kundenzentrum am ZOB in Rendsburg.

Über die Norddeutsche Verkehrsbetriebe:

Die „Norddeutsche Verkehrsbetriebe“ ist eine Marke der Transdev Nord GmbH, welche zur international agierenden Transdev-Gruppe gehört und erbringt Leistungen im nördlichen Schleswig-Holstein.

Die international agierende Transdev-Gruppe, die in Deutschland mit rund 5.000 Mitarbeitern einen Umsatz von knapp 850 Millionen Euro erwirtschaftet, ist der größte private Nahverkehrsanbieter im lokalen Bahn- und Busbereich in Deutschland und bringt jährlich rund 250 Millionen Fahrgäste sicher und komfortabel an ihr Ziel.