Bullen Blues Rock Festival im Rendsburger Bullentempel

Datum der Veranstaltung: 18. März 2017 | Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bullen Blues Rock Festival im Rendsburger Bullentempel
5 (100%) 1 vote

Foto: Presse Bands(CIS-intern) – Das neue “Bullen Blues Rock Festival” in der Rendsburger Nordmarkhalle, dem weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannten „Bullentempel“, feiert am 18. März sein Debüt. Und was für eines! Daran müssen sich künftig noch andere Festivals messen lassen, um im Jahr 2017 und darüber hinaus bestehen zu können. Das Künstler Line-up bietet einige der besten Namen des Genres, besticht mit echten Legenden der Rockmusik und wartet mit vier international großen Bands auf! Neben der Woodstock-Legende Ten Years After, kommt noch Whitesnake-Urgestein Bernie Marsden mit seiner Band, die Veldman Brothers aus den Niederlanden und die New Yorker Chris Bergson Band. Herz, was will man mehr! Etwas vergleichbares hat Rendsburg – wenn überhaupt – dann schon lange nicht mehr gesehen.

Foto: Presse Bands

Die 1967 gegründeten Ten Years After feiern in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bandjubiläum und stellen im Bullentempel erstmalig das neue Album live vor. Parallel zu den Beatles tourten sie durch die ganze Welt und spielten unter anderem auch im kultigen Hamburger Starclub. Unvergessen bleibt aber bis heute der viel beachtete Auftritt der damals noch jungen Band im Jahr 1969 beim legendären Woodstock Festival. Vor allem mit der zehnminütigen Zugabe „I’m Going Home“ spielte sich das Quartett in die Herzen der Zuschauer. Neben diesem legendären Song darf man sich natürlich auf viele weitere Klassiker der Band freuen, wie „Love Like A Man“, „Good Morning Little Schoolgirl“, „The Hobbit“, „One Of These Days“ und „Choo Choo Mama“. Die Band spielt aber auch Material, das im Laufe der Jahre immer wieder von Fans gefordert wurde, bisher aber selten bis überhaupt nicht zu Live-Ehren gelangte, wie beispielsweise „Gonna Run“, „Nowhere To Run“, „I Say Yeah“ und „Standing At The Station“. Darüber hinaus sind einige Überraschungen und mehrere komplett neue Stücke zu erwarten, welche die Bluesrock-Veteranen gerade erst fertiggestellt haben. Die Songs von Ten Years After haben über die Jahre nichts von ihrem Reiz verloren. Knallharte Gitarrenriffs, epische Soli und innovative Arrangements stehen für den ultimativen Sound einer Band, die bis heute mit ihrer Bühnenshow überzeugt.

Mit Bernie Marsden kommt eine weitere Gitarren-Legende nach Rendsburg. Im Jahr 1978 war Marsden Gründungsmitglied von Whitesnake, um Frontmann David Coverdale (Ex Deep Purple Sänger), deren Gitarrist er bis 1983 blieb. Mit der versierten Hardrock-Band Whitesnake feierte er weltweite Erfolge, sowohl als Musiker, als auch als Songwriter. 1984 gründete Marsden die Band Alaska. In den 1990er Jahren feierte er zusammen mit seinen ehemaligen Whitesnake-Kollege Micky Moody als Moody Marsden Band vor allem in Europa wieder große Erfolge und spielte auf zahlreichen Festivals und ausgedehnten Tourneen. Die Gruppe spielte auch die alten Whitesnake Hits, ein Konzept, das mit der 2000er Gründung von Company of Snakes (inzwischen war der dritte Ex-Whitesnake-Musiker Neil Murray dabei) weitergeführt wurde. Große Beachtung fand dann auch Bernie‘s letztes Solo-Album „Shine“, welches er unter Mithilfe von Joe Bonamassa aufnahm und das weltweit sehr viel Lob erhielt.

Mit Chris Bergson kommt eine echte Musik-Ikone in die Nordmarkhalle. Noch dazu jemand, der sowohl im Blues, als auch im Jazz und im Rock gleichermaßen zu Hause ist. Ein allseitig geschätzter Gitarrist, Sänger, Songschreiber und Produzent. Im Februar 2015 wurde der geborene New Yorker in die „New York Blues Hall of Fame“ aufgenommen. Das renommierte MOJO Magazine ‘s wählte sein Album Fall Changes 2008 zum besten Blues Album des Jahres. Bei der Wahl 2011 landete sein Album Imitate the Sun dort auf Platz 2 und sein Album Live at Jazz Standard kam 2014 bei dieser Wahl auf Platz 3. Chris Bergson hat sich längst als “one of the most inventive songwriters in modern blues music” (All Music Guide) etabliert und sich in der weltweiten Musik-Szene einen guten Namen auch als Produzent gemacht. Bergson hat mit vielen legendären Musikern im Studio und auf der Bühne gestanden, darunter unter anderem Hubert Sumlin, Levon Helm, B.B. King, Norah Jones, John Hammond, Etta James und Bettye LaVette, um nur einige zu nennen. Am 17. März erscheint seine neue CD Bitter Midnight über Continental Records, welche dann natürlich auch am 18.03. beim Bullen-Blues-Rock live vorgestellt wird. Die erste Single Pedal Tones ist gerade erschienen und kann kostenlos über http://www.chrisbergson.com/ gehört werden.

The Veldman Brothers aus Holland ist eine sehr erfahrene, erstklassige Band um die “Blutsbrüder” Gerrit und Bennie Veldman. Im Bullentempel liefern die vier großartigen Musiker mit Gerrit an der Gitarre, Bennie an der Hammond Orgel und der Blues-Harp, Han Neijenhuis am Schlagzeug, sowie Fred van der Wende am Bass grenzenlose Energie, sichtbare und fühlbare Synergie. Alle vier können mit einer Fülle von Erfahrungen aufwarten, die sich gegenseitig anregen und natürlich auch beeinflusst sind von den “alten Helden”, wie den Vaughan Brothers, Muddy Waters, Jimi Hendrix, Elmore James, Howlin ‘Wolf, Jimmy Smith und den Fabulous Thunderbirds. Die Veldman Brothers folgen diesen tiefen Spuren respektvoll, mit gelungenen Cover Versionen und großartigen eigenen Songs, vor allem aber mit einem sehr eigenen Sound. Man hört einen Chicago Blues genauso wie Delta Blues oder Down Home Country Blues. Dabei kommen die verschiedensten Instrumente wie z.B. die Hammond B3, Mundharmonika oder eine Dobro zum Einsatz. Die Veldman Brothers haben auf fast allen renommierten Blues-Festivals gespielt und in den Niederlanden nahezu alles an Preisen gewonnen, was man gewinnen kann. Einige davon sogar schon mehrfach. Aktuell stellen sie ihr brandneues Album Refuel vor, welches gerade erst erschienen ist (11/2016), aber bereits sehr viele positive Kritiken geerntet hat! Die Medien sind heiß, die Fans sowieso, man darf gespannt sein.

Bullen Blues Rock Festival
18.03.2017 (Sa.)
„Nordmarkhalle“ Rendsburg (Willy-Brandt-Platz 1, 24768 Rendsburg)
Ten Years After (UK)
Chris Bergson Band (USA)
Bernie Marsden (UK)
The Veldman Brothers (NL)
Einlass: 15.30 Uhr, Beginn: 16.00 Uhr


Kartenvorverkauf Bullen Blues Rock Rendsburg – Jetzt Tickets online bestellen

Der Vorverkauf für dieses Festival läuft bereits auf Hochtouren. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen für 35,00 € zzgl. Gebühren (u.a. den Geschäftsstellen der SHZ, Liesegang GmbH in Rendsburg, Schleswig und Eckernförde, Moin Moin, Konzertkasse Streiber in Kiel, die CITTI-Märkte in Kiel und Flensburg) über Reservix, CTS-Eventim, TicketOnline und Ticketmaster, ebenso online auf www.german-