POL-NMS: Auffahrunfall behinderte Berufsverkehr auf BAB A 7

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeird
Nützen (bei Kaltenkirchen) (ots) – 170228-1- pdnms

Am 28.02.2017, gegen 06.45 Uhr kam es auf der BAB A 7 bei Kaltenkirchen zu einem Auffahrunfall mit sechs beteiligten Fahrzeugen. Zwei Personen wurden dabei leicht verletzt.

Ein 26-jähriger Fahrzeugführer war im Baustellenbereich kurz hinter der Abfahrt Kaltenkirchen (Gemeinde Nützen) in Fahrtrichtung Hamburg nach links von der Fahrbahn abgekommen und mit drei Warnbaken kollidiert. Fünf nachfolgende Fahrzeuge waren dann in einen Auffahrunfall verwickelt, wobei der Fahrer des letzten Fahrzeugs nach ersten Erkenntnissen die übrigen Unfallfahrzeuge aufeinander schob.

Der Sachschaden wird vorläufig auf insgesamt 40.000 Euro geschätzt.

Während des Einsatzes der Rettungs- und Bergungskräfte wurde die A 7 für etwa eine Stunde voll gesperrt.

Die Fahrbahn wurde gegen 08.50 Uhr wieder freigegeben.

Reiner Tödt

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle Telefon: (heute bis 13.00 Uhr)04392 471021

04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Diskutiere über dieses und andere Themen im Rendsburg-Eckernförde Treffpunkt auf Facebook!
- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.