POL-NMS: Eckernförde – Vandalismus

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeird
Eckernförde (ots) – 170413-1-pdnms Vandalismus in der Fußgängerzone

Eckernförde. Gegen 03.30 Uhr (13.04.17) meldete ein aufmerksamer Passant zwei offensichtlich betrunkene Personen, die in der Fußgängerzone Mülltüten (gelbe Säcke) zerrissen und den Inhalt breit verteilten. Als die Beamten erschienen, hatten sich die beiden Unbekannten entfernt. Eine Nachsuche verlief ohne Ergebnis. Festgestellt wurde, dass unter anderem auch Tische und Stühle umgeworfen und ein Sonnenschirm beschädigt worden waren. Die Polizei geht davon aus, dass die Beschädigungen ebenfalls auf das Konto des Duos gehen. Der Sachschaden wird mit rund 400 Euro beziffert. Eine konkretere Beschreibung liegt derzeit nicht vor. Darüber hinaus wurden im Kurpark (Konzertmuschel) umgestoßene Bänke und beschädigte Mülltonnen festgestellt, am Badestrand ferner ein beschädigter Strandkorb. Die Taten erfolgten in der Nacht zu heute (Nacht zum 13.04.17). Ob die Sachbeschädigungen in Verbindung mit dem Vandalismus in der Fußgängerzone stehen, ist nicht auszuschließen. Die Ermittlungen dauern an. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Eckernförde unter der Rufnummer 9080.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Diskutiere über dieses und andere Themen im Rendsburg-Eckernförde Treffpunkt auf Facebook!
- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.