POL-NMS: BAB A7 / NMS-Süd – Auffahrunfall

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-NMS: BAB A7 / NMS-Süd – Auffahrunfall
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeird
BAB A7 / NMS-Süd (ots) – 170626-3-pdnms Auffahrunfall Höhe NMS-Süd

BAB A7 / Neumünster-Süd. Verletzt wurde niemand bei einem Auffahrunfall, der sich heute (26.06.17) kurz nach 13 Uhr auf der A7 (Fahrtrichtung Hamburg) kurz vor der Anschlussstelle Neumünster-Süd ereignete. Die Fahrerin (52) eines Mercedes mit Wohnwagen erkannte den verkehrsbedingt langsam fahrenden Sprinter mit Wohnwagen zu spät und fuhr auf. Der Fahrer eines Mercedes Vito konnte ebenfalls nicht rechtzeitig bremsen und fuhr ebenfalls auf. Kühlflüssigkeit lief aus. In Richtung Süden kam es zu Verkehrsbehinderungen. Die Unfallstelle befand sich innerhalb der Baustelle. Von der dreispurigen Verkehrsführung musste einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Um 15.15 Uhr war die Unfallstelle wieder geräumt. Der Pkw mit Anhänger musste abgeschleppt werden. Die beiden anderen beteiligten Fahrzeuge blieben fahrbereit. Der Sachschaden wird auf rund 25000 Euro geschätzt. Der Stau reichte rund 10 km zurück.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Diskutiere über dieses und andere Themen im Rendsburg-Eckernförde Treffpunkt auf Facebook!
- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.