Programm zum 43. Rendsburger Herbst

Datum der Veranstaltung: 31.8. - 3.9. 2017 | Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Programm zum 43. Rendsburger Herbst
5 (100%) 1 vote

Logo: Rendsburger Herbst(CIS-intern) –  Lebensfreude pur, längste Partymeile in Mittelholstein, Bühnen auf allen Plätzen, ein riesiges Angebot für Kinder – das ist der Rendsburger Herbst 2017. Vier Tage Open-Air-Konzerte auf allen Plätzen in der Rendsburger Innenstadt, kreative Mitmach-Aktionen auf dem größten Kinderfest in Mittelholstein für die Jüngsten, für Jugendliche und für Junggebliebene. Auf dem Wasser liefern sich die Drachenboote ein spannendes Rennen und auch die Quietsche-Enten der Stadtwerke treffen sich beim Massen-Rennstart auf der Obereider.

Logo: Rendsburger Herbst

Natürlich gibt es kulinarische Genüsse und ein abwechslungsreiches Kulturprogramm. Vereine aus der Region präsentieren sich hier, Flohmärkte laden zum Stöbern ein und auch am Sonntag sind die Türen der Rendsburger Geschäfte anlässlich des Stadtfestes geöffnet.

Der diesjährige Rendsburger Herbst beginnt am letzten Ferienwochenende Schleswig-Holsteins, am Donnerstag, den 31. August. Gefeiert wird bis Sonntag, 3. September. Den krönenden Abschluss bildet das traditionelle Feuerwerk um 22 Uhr auf der Obereider.

Das ist los auf dem 43. Rendsburger Herbst 2017

Happy Day am Donnerstag auf dem Jahrmarkt

Den Auftakt in vier tolle Tage Stadtfest macht der Rendsburger-Herbst-Jahrmarkt auf dem Paradeplatz, der bereits am Donnerstag um 14 Uhr seine Fahrgeschäfte öffnet.

Ein besonderes Angebot erwartet die Besucher am Tag Eins des Stadtfestes: in allen Fahrgeschäften heißt es „Zwei für Eins“ – zweimal Fahrvergnügen und nur einmal bezahlen und zwar während der gesamten Öffnungszeit von 14 Uhr bis 22 Uhr.

Das Riesenrad wird unübersehbar den Weg zum Jahrmarkt weisen – hier lohnt sich die Fahrt ganz besonders – der Blick von oben auf den barocken Stadtteil Neuwerk ist sicherlich unvergesslich. Wer den Bauchkitzel liebt, vergnügt sich sicher eher im Super Scooter, Jumper, Dom Dancer oder Sky Dance. Nicht schwindelfrei? Dafür gibt es auch ruhigere Fahrgeschäfte, insbesondere für die Kleinsten empfohlen, wie beispielsweise die Familienachterbahn oder Kinderkarussells. Jahrmarkttypische Leckereien – ob herzhaft oder süß – findet man selbstverständlich auch auf dem Rendsburger Herbst.

Feierliche Eröffnung mit Fassbieranstich und Freibier

Der Rendsburger Herbst beginnt bereits am Donnerstag, den 31. August um 14 Uhr. Offiziell eröffnet wird er jedoch durch Stadtpräsidentin Karin Wiemer-Hinz traditionell am Freitag, 1. September um 16 Uhr auf dem Schiffbrückenplatz. Natürlich mit dem ebenso traditionellen Fassbieranstich durch Bürgermeister Pierre Gilgenast. Mit Freibier heißt es dann: Auf geht’s in den 43. Rendsburger Herbst! Begleitet wird die Eröffnung von der Storyville Jazzband aus Rendsburg, die auf der Bühne auf dem Schiffbrückenplatz bereits ab 15:30 Uhr aufspielt.

Junger Herbst

Der „Junge Herbst“ zeigt sich musikalisch vielfältig – und bietet auch Spiel und Spaß. Mitmach- und Kreativ-Angebote, wie XXL-Outdoor-Spiele oder Kicker und Shuffleboard stehen zur Verfügung. Jugendliche, die einfach nur klönen oder sich hier verabreden möchten, treffen sich ebenso hier. Die Mitarbeiter der Offenen Jugendarbeit Rendsburg haben sich für Sonnabend (14 bis 19 Uhr) und Sonntag (12 bis 17 Uhr) eine Menge für junge Menschen einfallen lassen. Alle Angebote finden im Stadtseegelände statt – direkt gegenüber des Paradeplatzes. Ein Angebot von: Check4, Jugendtreff Mastbrook, Europaforum, Jugendcafé A4.

Der Power Turm auf dem Paradeplatz gehört ebenfalls zum Jungen Herbst. Am Freitag und Sonnabend, jeweils ab 20 Uhr, gibt es hier beste Unterhaltung für junge Ohren. Tanzen, feiern, mitsingen, Spaß haben ist hier angesagt. Der Skybeamer weist den Weg zum Party-Event auf den Paradeplatz. Dieses Angebot wird ermöglicht von Streetwork Rendsburg, Sparkasse Mittelholstein AG sowie RD-Marketing.

Junge und jung gebliebene Bands unterhalten auf der Bühne der Rendsburger Kulturfabrik. Begeisterte und begeisternde Musiker aus der Region, wie Magic Hum, Sie kamen Australien, Appendix, StackHumans, The Pissingers, The Pinpricks und Rich Kids Dress ab rocken hier quasi im Stundentakt die Bühne.

Dieses Angebot wurde möglich durch die T-Stube, die Verwaltung der Stadt Rendsburg (Jugend stärken) sowie dem Diakonischen Werk (Jugendmigrationsdienst / Migrationsberatung für Erwachsene). Unterstützt wird das Angebot von der Stiftung Spar- und Leih-Kasse Rendsburg.

Wir freuen uns, dass Du uns gelesen hast. Alles ist kostenlos. Gerade deshalb freuen wir uns über jede kleine Unterstützung! Vielen Dank! UNSER PAYPAL Konto:








Rendsburg rockt, tanzt und singt

Mehr als 40 Bands, Musiker, Musikgruppen und DJ’s sorgen vier Tage lang für ein sommerliches Open-Air-Feeling zum Ferienausklang in Rendsburg. Mal laut – mal leise, mal Oldies – mal aktuell, mal A-capella – mal das volle Rohr. Natürlich wie gewohnt alle Angebote bei freiem Eintritt.

The Sally Gardens – nicht nur in der Folkszene ein Begriff – reisen aus Rostock an und eröffnen das Line-Up auf der Grünen Irischen Meile am Obereiderhafen. Das Duo ist bereits zum fünften Mal in Rendsburg und hat inzwischen eine große Fangemeinde gefunden. Passend zur irischen Musik von The Sally Gardens ist natürlich irisches Bier und irischer Whisky im Ausschank.

Überregional bekannte Bands sorgen für das richtige Open-Air-Partyfeeling – mittanzen, mitsingen, mitfeiern mit folgenden Gruppen: United Four, FINEGAS, Atomic Playboys, Major Healey oder beispielsweise die Coverpiraten sind eingebucht. Aber auch Lokalmatadoren wie Chili con Pepper, Tasty Grain, Appenix, Rich Kids dress up oder Die Doppelzentner sind dabei. An der ObereiderhafenMeile wird es bayerisch zugehen mit „De Lederbüxxen“ – und auf der Irischen Meile erklingt Folk von der grünen Insel – präsentiert von Friesen und anderen Nordlichtern.

Jazz-Frühschoppen, Orgelwerke, Chöre, Stimmungsmusik und Countryklänge – die bunte Mischung macht das Stadtfest eben aus: Feiern – tanzen – mitsingen – schunkeln – alles möglich und für jeden etwas dabei auf dem Rendsburger Herbst.

Musik Donnerstag:

18:00 Uhr DanceOn Softiger Rock der 60er Jahre, Theater-Vorplatz

18:00 Uhr DJ Sascha vom Chaos Team, Obereiderhafen

19:00 Uhr Die Doppelzentner, Tanz- und Partyband, Schiffbrückenplatz

19:00 Uhr DJ de Cuba, Altstädter Markt

19:30 Uhr The Sally Gardens aus Rostock, Irish + Scottish Folk, Irische Meile / Brückenvorplatz Obereider

Musik Freitag:

15:00 Uhr Musikpoint e. V. präsentiert verschiedene Künstler, Schloßplatz

15:30 Uhr Storyville Jazzband, Schiffbrückenplatz

17:00 Uhr Musikkorps Rendsburg, CCR Bühne, Stadtseegelände

18:30 Uhr Tasty Grain, Rock & Roll forever, Altstädter Markt

19:00 Uhr Magic Hum, Bühne Kulturfabrik Stadtseegelände

19:00 Uhr Leeroy, CCR Bühne, Stadtseegelände

20:00 Uhr United Four, Die härteste Top40 Band von allen. Schiffbrückenplatz

20:00 Uhr De Lederbüxxen – Stimmung – Gaudi – Tanz, Bühne Obereiderhafen-Meile

20:00 Uhr Hot Asphalt aus HH – Party like the Irisch, Irische Meile, Obereiderhafen

20:00 Uhr Coverpiraten, Theater-Vorplatz

20:00 Uhr Power Tower, Paradeplatz

20:30 Uhr The Pissingers, Bühne Kulturfabrik Stadtseegelände

22:00 Uhr Sie kamen Australien, Bühne Kulturfabrik, Stadtseegelände

22:00 Uhr Die Nordstimmen, Tanz- und Partyband, CCR Bühne, Stadtseegelände

22:00 Uhr DJ Timm & DJ Thodde, Altstädter Markt

Musik Samstag:

11:00 Uhr Live-Musik, Schiffbrückenplatz

14:00 Uhr Big Band Eiderkanal, Theater-Vorplatz

14:15 Uhr Reiner Bublitz, Singer u. Songwriter, VHS Bühne, Hohes Arsenal

14:45 Uhr Schaf Ahoi! Puppenspiel des Landestheaters, CCR Bühne, Stadtseegelände

15:00 Uhr Seniorensingkreis, VHS, Großer Saal

15:30 Uhr Malte F. – Teil 1, lebendig, authentisch u. stimmungsvoll, Altstädter Markt

16:00 Uhr Chili con pepper, VHS Bühne, Hohes Arsenal

16:00 Uhr The North Frisian Pipes & Drums, Irische Meile, Brückenvorplatz Obereider

16:00 Uhr On Stage-Chor mit neuem Programm, Schiffbrückenplatz

18:00 Uhr Musikpoint e. V., diverse Bands, Schloßplatz

18:30 Uhr General Daniels – die Gentlemen des Rocks, Altstädter Markt

18:30 Uhr Appendix, Bühne Kulturfabrik, Stadtseegelände

19:00 Uhr De Lederbüxxen – Stimmung – Gaudi – Tanz, Bühne Obereiderhafen-Meile

19:00 Uhr Die Nordstimmen, CCR Bühne, Stadtseegelände

19:30 Uhr Stack Humans, Bühne Kulturfabrik, Stadtseegelände

20:00 Uhr FINEGAS. Bester Irish Folk-Rock, Irische Meile, Brückenvorplatz Obereider

20:00 Uhr Major Healey, Hell-Raiser-Tour, Theater-Vorplatz

20:00 Uhr Atomic Playboys, Party- & Showband, Schiffbrückenplatz

20:00 Uhr Power Tower, Paradeplatz

21:30 Uhr The Pinpricks, Bühne Kulturfabrik Stadtseegelände

22:00 Uhr DJ Thodde & DJ Katchi, 90er u. Schlagerspecial, Altstädter Markt

23:00 Uhr Rich Kids Dress Up, Bühne Kulturfabrik, Stadtseegelände

Musik Sonntag:

9:30 Uhr Seatown Jazz Connection, Begleitung des Ökumenischen Gottesdienstes mit Prozession, Start Katholische Kirche St.-Martin bis Altstädter Markt

11:00 Uhr DJ Musik, Bühne Obereiderhafen-Meile

12:00 Uhr The Smoking Boots und Line Dance Treffen, Irische Meile, Brückenvorplatz Obereiderhafen

12:00 Uhr Feuerwehrmusikzug Jevenstedt, Schiffbrückenplatz

12:30 Uhr Borby Dixies, Jazzband, Theater Vorplatz

13:00 Uhr Surprise , Altstädter Markt

13:00 Uhr Die Nordstimmen, Tanz- & Partyband, CCR Bühne, Stadtseegelände

13:30 Uhr Line-Dance Treffen, Irische Meile, Brückenvorplatz Obereider

14:30 Uhr Separate Ways – live, Schiffbrückenplatz

15:00 Uhr Malte F. – Teil II, faszinierender Sänger – unglaubliche Stimme, Altstädter Markt

15:00 Uhr Reiner Bublitz, Sänger und Songwriter, VHS Bühne, Hohes Arsenal

15:30 Uhr Capella Musika Hohn, Big Band Atmosphäre, Irische Meile, Brückenvorplatz Obereider

15:45 Uhr TaBa con Fuoco, Jugendakkordeonorchester, VHS Bühne, Hohes Arsenal

16:00 Uhr Die JunX & das DJ-Chaosteam (bis 22 Uhr), Bühne Obereiderhafen Meile

16:00 Uhr DJ Gary on Tour, Theater Vorplatz

17:30 Uhr Rhedwood, a different beat, Altstädter Markt

17:30 Uhr Die Doppelzentner, Tanz- & Partyband, Schiffbrückenplatz

18:00 Uhr Smoking Boots, Irische Meile, Brückenvorplatz Obereider

Rendsburg genießen – Gaumenfreuden auf dem „Herbst“

10 Jahre Grüne Irische Meile auf dem Rendsburger Herbst – das heißt auch zehn Jahre irische Gaumenfreuden, die in dieser Zeit ein begeistertes Stammpublikum gefunden haben. Hanni und Christian Horst bieten ihren Gästen hochwertige irische Whiskys, aber auch Guiness und Kilkenny stehen auf der Getränkekarte. Kulinarisch zählen seit einigen Jahren auch die köstlichen Nordseemuscheln zu den Genüssen, die man auf dem Stadtfest nicht versäumen sollte. Die passende irische Musik – vom Dudelsack bis hin zum irischem Rock – lässt einen fast meinen, man sei auf einem kurzen Urlaubstrip auf der Grünen Insel.

Gaumenfreude pur bieten auch die anderen Veranstaltungsplätze in der gesamten Stadt. Föhrer Miesmuscheln, Pulled Pork, Scampis, Sesam Fritten, Ofenkartoffeln, Steaks vom Sußländer Schwein – aber natürlich auch vegane Schmankerl sowie weitere Köstlichkeiten aus dem schönsten Land zwischen Nord- und Ostsee versprechen die Stände auf dem Altstädter Markt.

Authentische internationale Gerichte bietet der „Internationale Markt“ im Innenhof des Kulturzentrums: die asiatischen, arabischen und südamerikanischen Gaumenfreuden darf man sich auf keinen Fall entgehen lassen. Der Internationale Markt ist tagsüber am Sonnabend und Sonntag geöffnet.

Auf dem Jahrmarkt gibt es bayerische Schmankerl und im Stadtseegelände locken zur Kaffeezeit viele Stände mit hausgemachten Kuchen. Darüber hinaus gibt es Spanferkel (Schiffbrückenplatz), Käse, Fisch, typische Jahrmarkt-Leckereien, Cocktails, Weine und vieles mehr.

Den Sundowner im Strandkorb genießen, mit Blick auf’s Wasser? In diesem Jahr erstmals möglich in der Strandbar am Obereiderhafen. Wer sich beim Tanzen noch nicht verausgabt hat, kann hier auch eine Runde Beachvolleyball spielen.

Größtes Kinderfest in der Region

Ein Paradies für Kinder – und das Beste daran: viele Angebote sind komplett kostenfrei. Nach Herzenslost toben, matschen, hämmern, sägen, pinseln und basteln können die Kleinen in der „Stadt für Kinder“ im Innenhof des Kulturzentrums Hohes Arsenal. Rendsburger-Herbst-erfahrene Eltern bringen gleich Ersatzkleidung für die Kleinsten mit – unmöglich, dass alles sauber und trocken bleibt. Geduldige backen sich am Lagerfeuer ein Stockbrot, Kreative bearbeiten Holz und Ytong-Steine. Aber Achtung Kinder: passt auf, dass Eure Väter euch die Angebote nicht streitig machen. Manchmal ist nicht klar, wer begeisterter ist: die Kids oder deren Eltern. Egal, Hauptsache, alle haben gemeinsam Spaß.

Geschicklichkeit ist beim Kisten stapeln, Basket-Ball-Spielen, auf der neuen Rollbahn oder bei Wurfspielen und anderen sportlichen Angeboten der Vereine gefragt. Glück braucht man beim Luftballon-Weitflug-Wettbewerb, bei den zahlreichen Glücksrädern und beim Gold schürfen. Spaß machen für etwas ältere Kinder auch die XXL-Outdoor Spiele. Kreative holen sich Anregungen in Tiffany-Kunst, beim Malen, töpfern, nähen oder tanzen. Oder die Kleinen lassen sich phantasievoll schminken.

Speedbootfahrten, Renn-Enten basteln, Bildhauerarbeiten mit Ytong, Aktionen des Kinderschutzbundes, EDV für junge Menschen, Kinderkirche während des ökumenischen Gottesdienstes, verschiedene Musikangebote und Aufführungen, die auch für die Kleinen geeignet sind … bei dieser Vielzahl ist es nahezu unmöglich, alle Angebote des Kinder-Rendsburger Herbstes nutzen zu können.

Jede Menge Spaß und Schmetterlinge im Bauch versprechen auch die Fahrgeschäfte auf dem Jahrmarkt (am Donnerstag mit Happy Hours von 14 bis 22 Uhr). Geduld ist beim Goldschürfen und Münzen prägen im Stadtseegelände gefragt.

Kirchen auf dem Stadtfest

„Hinter’m Horizont geht’s weiter…“ so lautet das Motto des diesjährigen ökumenischen Open-Air Gottesdienstes.

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Rendsburg und Umgebung lädt am Sonntag, den 3. September anlässlich des Rendsburger Herbstes zu einem ökumenischen Gottesdienst ein. Beginn des Gottesdienstes ist um 9.30 Uhr in der katholischen St. Martin Kirche.

Von dort macht sich die Gemeinde – begleitet durch die „Seatown Jazz Connection Eckernförde“, die auch den Gottesdienst musikalisch bestreiten wird – in einer Prozession auf den Weg zum Altstädter Markt, wo der Gottesdienst gegen 10 Uhr unter freiem Himmel fortgesetzt wird. Die Kinder können während des Gottesdienstes die Kinderkirche besuchen, die zeitgleich stattfinden wird.

Eine Ausstellung zur Reformation zeigt die Christliche Versammlung Rendsburg im Veranstaltungszelt im Stadtseegelände.

Eine Orgel-Matinée zur Marktzeit bietet die Christkirche am Paradeplatz am Sonnabend, 2. September um 11:30 Uhr mit Musik zum Lutherjubiläum „Es wolle Gott uns gnädig sein“ mit Werken von Bach, Mendelssohn und Kerll. An der Orgel: Lea Suter. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Der Förderverein zum Erhalt der Christkirche veranstaltet anlässlich des Rendsburger Herbstes am Sonntag, den 3. September in der Zeit von 12 bis 17 Uhr einen Bücherbasar in der Christkirche. Besucher können sich auf zahlreiche Angebote an Büchern, DC’s und DVD’s freuen, in besonderer Atmosphäre hausgemachten Kuchen und fair gehandelten Kaffee genießen. Begleitende Musik und ein Stand des Weltladens ergänzen das Angebot.

Vereine und Verbände aus der Region

Während des Stadtfestes nutzen viele Vereine mit pfiffigen und meist kostenfreien Mitmachaktionen die Gelegenheit zu aktiver Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliedergewinnung. Während des Rendsburger Herbstes tragen sie damit auf dem vorrangig nicht kommerziell betriebenen Stadtseegelände und im Kulturzentrum zu einem Stadtfest „von Bürgern für Bürger“ bei und bereichern so die Veranstaltung. Insbesondere bei Familien erfreut sich dieser Platz stetiger Beliebtheit und ist aus dem Programm des Rendsburger Herbstes nicht mehr wegzudenken.

Insgesamt sind mehr als 80 Vereine, Verbände, ehrenamtlich aktive Gruppen und Institutionen auf dem Rendsburger Herbst vertreten. Unter anderem:

ADFC: Verkehrspolitik, Verbraucherinformation, verkehrsrechtl. Aufklärung

ADAC / DMYV: Motorboote auf der Obereider

Akkordeonorchester TaBa con fuoco, Auftritt

Arbeiter Samariter Bund – Jugend: Hüpfburg, Buttonmaschine, Kinderschminken, Erst-Hilfe-Mitmachaktion

Ari’s Budo-Sport: Kampfsportvorführungen

Automobilclub von Rendsburg e. V.: Oldtimer-Ausstellung

Baptisten Rendsburg

Capella Musica Hohn

Carneval-Club Rendsburg: Kinderspielmeile mit Hüpfburg, Auftritte CCR-Gruppen; Kaffeegarten

CCR-Gruppen

Christliche Versammlung Rendsburg Rollbahn, Wurfspiele, Glücksrad, Ausstellung zur Reformation

Deutscher Motoryacht Verband: Motorbootrennen

Dänische Gemeinde

Diakonisches Werk (Jugendmigrationsdienst)

DPSG – Pfadfinder St. Martin Schaulager und Infostand

Drei evang. Kirchengemeinden, Kirche St. Martin, Ökum. Gottesdienst,

Ev. Luth. Christkirchengemeinde: Basar, Bücherflohmarkt, Kaffee u. Kuchen, Christkirche

Feuerwehrmusikzug Jevenstedt: Auftritt

Fit + Dance Company Kropp: Auftritt

Flüchtlingshilfe Region Rendsburg e. V. Informationen

Förderverein zur Erhaltung der Christkirche e. V. Informationen, Basar, Kaffee u. Kuchen

FT Eintracht: Baseball und andere Mitmachaktionen

Johanniter: Feste Standorte auf mehreren Plätzen

Jugendfeuerwehr Rendsburg Fahrzeugvorführung, Spiele für Kinder u. Jugendliche, Brandschutz

Jumpstyle AG,Schule Schacht Audorf Auftritt

Katholische Kirche St. Martin Prozession und ökumenischer Gottesdienst

Kinderschutzbund: Mitmachaktionen

Kreisverkehrswacht: Pedelec, Fahrrad-Simulator und -Codierung, Rauschbrillen-Parcours

Kunstforum 3: Mitmachaktionen

Landestheater: Info-Stand

Lion’s Clubs Rendsburg: Entenrennen

Markgraf und Stutentrine

Modellbahnclub Rendsburg Vorführungen im Pulverschuppen

Museen im Kulturzentrum: Museums-Rallye für Kinder und Druckvorführungen

Musikkorps Rendsburg

Musikschule Fröhlich

Niederdeutsche Bühne Rendsburg: kurze plattdeutsche Geschichten, (Sa + So, stündl. 11-17 Uhr)

Offene Jugendarbeit Rendsburg mit Jugendtreff Mastrook, Check4, A4, Jugendtreff Europaforum: Chill-out-Zelt: Schnacken, kickern, chillen. Spiel und Freizeitangebot Sa + So.

Polizeirevier Rendsburg Einbruchschutz, Tipps von und mit Kooperationspartnern

Projekt Jugend stärken im Quartier Bühne Kulturfabrik

Regatta-Verein-Rendsburg Rudern

Regenbogen: Info-Stand

Rendsburg Knights: Info-Stand, Vorführungen, Kaffee + Kuchen

Rendsburger Kulturfabrik: Bühnenprogramm

Rendsburger Ruderverein e. V.

Rendsburger Schützenverein: Umzug

Rheuma-Liga Rendsbug Infostand

Round Table 68: Altstädter Markt

RVR – Ruderverein Rendsburg: Verschiedene Segel-Aktionen

Seniorensingkreis: Auftritt

seniorTrainer: Info-Stand

Schleswig-Holsteinischer Heimatbund, Präsentation Nordschleswiger Tage

SFC Eiderstadt Rendsburg e. V.: Angeln, Koch-Studio, Kaffee, Kuchen, Infostand

Sozialverband Deutschland, Ortsverband RD-Neuwerk: Info-Stand

Sozialverband Deutschland, Kreisverband Rendsburg-Eckernförde: Info-Stand

Stadtbücherei Rendsburg: Bücherflohmarkt

Stadtverwaltung Rendsburg: Angebot für Kinder: spielen, basteln, hämmern, bauen

Stadtwerke Rendsburg: Energiesparmobil.

Streetwork Rendsburg der Brücke Rendsburg-Eckernförde: Fester Standort für Jugendliche mit Streetcafé

TaBa con Fuoco, Jugend-Akkordeon-Orchester

Tanzgruppe Mastbrook

Tanzsportzentrum Rendsburg: Auftritt, Schiffbrückenplatz

Technisches Hilfswerk: Beleuchtung

Theaterfreunde Rendsburg: Infostand

T-Stube Rendsburg: Musik- und Kulturprogramm

UTS: Info-Stand

VdK – Verband der Kriegsopfer

Verschiedene Internationale Gruppen: Internationaler Markt

Verschiedene Line-Dance-Gruppen: Line-Dance Treffen, Irische Meile

VHS: Bildhauerei mit Ytong, Töpfern, Kisten Stapeln, Kinderschminken, Herbstkränze binden, GUT-Tauschbörse, Bildungsberatung, Beratung für Legastenie und Dyskalkulie, Infos zu Nachhilfe und Lerncoaching, Infos zum nachträglichen Erwerb des Haupt- und Realschulabschlusses, Informationen über vegane Ernährung; Internetcafé, EDV für Jung und Alt, Schach, Märchenerzählerin, Einführung in die Tiffany-Kunst, Klöppeln, Nähen, Malen, Persische Teppichknüpfkunst, Vorstellungen der Kreativkurse, Tage der offenen Tür, Anmeldungen zum neuen Programm, Café und Kuchen, Bistro

W.I.R., Flüchtlingshilfe

Wir bestricken Rendsburg: Info-Stand

Yakushima: Info-Stand

Drachenboote, Speedboote und Segler

Im Rahmen des Rendsburger Herbstes findet am Sonnabend, ab 14.30 Uhr, der DrachenbootEiderCup auf der Obereider statt. Zu diesem sportlichen Spaß können sich interessierte Teams (ab 8 bis 18 Personen) noch bis zum 25. August anmelden (siehe unter www.rendsburger-herbst.de). Die Rennstrecke hat zwei Bahnen und ist 200 Meter lang. Die Rennklassen sind die Mixed Fun-Klasse sowie die Damen Fun Klasse. Als Bootsklassen sind zugelassen das Junior-Boot (Mix-Team, mindestens acht, maximal zehn Paddler im Boot, davon mindestens zwei Paddlerinnen. Eine Person wird für die Trommel benötigt. Die zweite Bootsklasse ist das Standard-Boot (Mix-Team mit mindestens 16, maximal 18 Paddlern im Boot, davon mindestens vier Paddlerinnen. Auch hier wird eine Person für die Trommel benötigt. Der Steuermann wird für alle Bootsklassen vom Veranstalter gestellt. Veranstalter ist DRM Deutsche Ruder-Marketing GmbH in Zusammenarbeit mit dem Rendsburger Ruderverein.

Im Anschluss an das Drachenbootrennen zeigen die Fahrer der ADAC-Motorboote ihr Können und Segler des RVR drehen gemächlich ihre Runden auf der Obereider. Mutige können übrigens am Sonnabend und Sonntag in Speedbooten mitfahren oder diese auch probeweise selber einmal auf der Obereider steuern.

3. September, um 22:00 Uhr geht das Stadtfest mit einem beeindruckenden Sternenzauber-Feuerwerk auf der Obereider zu Ende.

Rendsburger Entenrennen

Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Gilgenast findet am Sonntag, den 3. September um 14:00 Uhr im Rahmen des 43. Rendsburger Herbstes das 8. Rendsburger Entenrennen der Stadtwerke Rendsburg GmbH und der Fördervereine der beiden Rendsburger Lions Clubs am Obereiderhafen statt.

Abgabeschluss der Renn-Enten ist bereits um 13 Uhr im Startbereich des Entenrennens an der Obereider.

Mit dem Kauf einer „Renn-Ente“ zum Preis von 5 Euro werden folgende Vereine unterstützt: Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Rendsburg, Kinderschutzbund Ortsverband Rendsburg e. V., die Rendsburger Tafel und die Kindertafel sowie die Fördekids “durch dick und dünn”, Standort Büdelsdorf.

Nicht nur Schnelligkeit zählt beim Entenrennen, auch für Schönheit lassen sich attraktive Preise ergattern und ein bisschen Kreativität verdoppelt die Gewinnchancen: Eine Jury wählt ab 13:00 Uhr (rechtzeitig vor dem Rennstart um 14 Uhr) am Sonntag aus den kreativ umgestalteten, verschönten und getunten Enten die Originellsten aus. Die Prämierung aus diesem Schönheitswettbewerb erfolgt gegen 13:30 Uhr direkt am Startplatz.

Infos und alle Preise unter www.entenrennen-rendsburg.de.

Verkaufsoffener Sonntag und Flohmärkte

Während des Rendsburger Herbstes haben am Sonntag, den 3. September, die Geschäfte in Rendsburg in der Zeit von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Eine gute Gelegenheit, das Stadtfest mit einem Einkaufsbummel – vielleicht mit der ganzen Familie – zu verbinden.

Zwar findet der „Rendsburger Herbst“ am Ende des Sommers statt – und von Herbst ist weit und breit noch nichts zu spüren. Der Einzelhandel ist aber traditionell schon einen Schritt weiter und präsentiert gern das neue Herbst- und Wintersortiment. Die vielen kleinen und großen Fachgeschäfte in der Innenstadt laden ein, sich schon mal auf die nächste Jahreszeit einzustimmen.

Schönes und dekoratives Kunsthandwerk präsentiert sich an diesem Tag ab 11 Uhr bis 18 Uhr auf dem Schloßplatz. Flohmarktfreunde können an diesem Tag bereits ab 11 Uhr nach Lieblingsstücken stöbern: der Rendsburger-Herbst Flohmarkt auf dem Schlossplatz hat von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Zugelassen sind nur private Anbieter. Aussteller können sich formlos per eMail anmelden (Name, Standgröße) unter info@rendsburger-herbst.de. Die Standgebühren betragen 5 Euro pro Frontmeter.

Leseratten werden sicherlich beim Bücherflohmarkt der Stadtbücherei fündig. Dieser findet am Sonntag, 3. September, ab 10 Uhr in der Stadtbücherei im Kulturzentrum statt. Ebenfalls zu einem Bücherflohmarkt mit Basar lädt die Christkirchengemeinde am Sonntag ein: ab 12 Uhr darf hier gestöbert werden.

Rendsburger-Herbst Taxi-Stand

Bequem mit dem Taxi nach Hause fahren? Kein Problem, Taxen finden Sie am Freitag und Samstag ab 18 Uhr bis Veranstaltungsende zentral gelegen auf dem Schlossplatz.

Verlegung Wochenmarkt während des Rendsburger Herbstes

Der Wochenmarkt „Schiffbrückenplatz“ findet während des Aufbaus und der Veranstaltungsdauer des Rendsburger Herbstes auf dem Schlossplatz zu den gewohnten Öffnungszeiten statt. (30. August und 2. September).

Mit Sicherheit feiern

Eine vorbildliche enge Zusammenarbeit zwischen allen relevanten Sicherheitsbehörden, Ordnungsamt und weiteren Fachbereichen der Verwaltung, den Jugendschutzorganisationen Rendsburg und dem Veranstalter RD-Marketing gibt es bereits seit vielen Jahren, schriftlich fixiert in einem Sicherheitskonzept. Neu in diesem Jahr ist die gemeinsame Verabredung zum Einsatz weiterer Sicherungsmaßnahmen, wie Beton-Straßen-Absperrungen, Erhöhung der Security-Kräfte sowie Straßensperrungen im Bereich Altstadt und Neuwerk (die es teilweise auch bereits in den Vorjahren gab und vor allem der Verkehrssicherheit der Fußgänger dienen). Für eventuelle Taschen- und Rucksackkontrollen bitten die Veranstalter um Verständnis. Ausgeweitet wurden außerdem Maßnahmen, die bei plötzlich einsetzenden Unwettern greifen sollen.

Einen Überblick über das gesamte Veranstaltungsprogramm unter www.rendsburger-herbst.de