POL-NMS: Kreis RD-ECK – Glätteunfälle

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-NMS: Kreis RD-ECK – Glätteunfälle
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeird
Kreis RD-ECK (ots) – 171113-3-pdnms Glätteunfälle im Kreis RD-ECK

Kreis RD-ECK. Bei insgesamt 15 glättebedingten Unfällen im Kreisgebiet RD-ECK wurden heute Früh (13.11.17, zwischen 06.30 Uhr und 09.40 Uhr) sechs Personen verletzt, eine davon schwer. Ein Unfallschwerpunkt ergab sich auf der A 210 kurz vor dem Kreuz Rendsburg mit Fahrtrichtung Rendsburg. Bei spiegelglatter Fahrbahn ereigneten sich kurz nacheinander insgesamt sechs Unfälle. Sieben Fahrzeuge waren beteiligt, da es in einem Fall zu einer Kollision eines VW Golf mit einem Mercedes kam. Sonst handelte es sich um Alleinunfälle. Fünf Menschen im Alter zwischen 28 und 61 Jahren wurden leicht verletzt und in Krankenhäuser nach Rendsburg und Kiel gebracht. Der Sachschaden beträgt insgesamt mehr als 10000 Euro. Mehrere Autos wurden abgeschleppt. Die A 210 war Richtung Rendsburg über eine Stunde gesperrt. Der folgenschwerste Unfall ereignete sich ebenfalls bei extremer Straßenglätte auf der L 46 zwischen Schinkel und Neuwittenbek. Die Fahrerin (60) eines BMW war kurz nach 8 Uhr in einer leichten Rechtskurve in den Graben geschleudert. Wegen des Verdachts auf schwere Verletzungen dauerten die Rettungsmaßnahmen an. Ein Rettungshubschrauber landete am Unfallort. Schließlich wurde die Frau mit einem Rettungswagen in eine Kieler Klinik gebracht. Der Sachschaden wird auf rund 10000 Euro geschätzt.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Diskutiere über dieses und andere Themen im Rendsburg-Eckernförde Treffpunkt auf Facebook!
- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.