POL-NMS: Strohballenbrand in Osterrönfeld

Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur
Osterrönfeld, Bokelholmer Chaussee (ots) – Am Samstagabend (17.02.18) gegen 18.30 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei nach Osterrönfeld entsandt, weil in der Bokelholmer Chaussee auf einer Koppel Strohballen eines Schülldorfer Landwirtes in Brand geraten waren.

Man stellte vor Ort knapp 70 brennende Ballen fest, so dass letztlich die Feuerwehren aus Osterrönfeld, Schacht-Audorf und Schülldorf alarmiert wurden.

Die Einsatzkräfte zogen die Strohballen mittels eine Baggers aus dem Umfeld eines nahe gelegenen Gebäudes, um eine Gefährdung zu verhindern und das komplette Ablöschen der Ballen zu ermöglichen.

Die Arbeiten dauerten bis kurz nach Mitternacht an.

Weshalb es zu dem Feuer kam war zunächst nicht zu klären. Die Kriminalpolizei erschien am Brandort, um etwaige Spuren zu sichern und erste Ermittlungen aufzunehmen.

Thorben Strauch

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-NMS: Eckernförde - Autos aufgebrochen - Hinweise erbeten

0.0 00 Eckernförde (ots) – 180219-1-pdnms Autos aufgebrochen – Hinweise erbeten Eckernförde. Am vergangenen Wochenende wurden in Eckernförde insgesamt fünf geparkte Autos aufgebrochen. Der oder die Täter schlugen jeweils eine Scheibe ein und stahlen aus dem Fahrzeuginnern vorzugsweise Handtaschen, in einem Fall auch einen Rucksack mit persönlichen Sachen, aber auch […]