POL-NMS: B 205 / Südumgehung Neumunster – Schwerer Verkehrsunfall

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-NMS: B 205 / Südumgehung Neumunster – Schwerer Verkehrsunfall
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeird
B 205 / Südumgehung Neumünster (ots) – 180307-3-pdnms Schwerer Verkehrsunfall auf der B 205 / Südumgehung Neumünster

B 205 / Südumgehung Neumünster. Bei einem Frontalzusammenstoß eines Pkw Citroen mit einem Sattelzug wurde der Pkw-Fahrer (66) tödlich verletzt. Seine Beifahrerin (45) erlitt schwere Verletzungen, der Lkw-Fahrer (55) einen Schock. Der Unfall ereignete sich heute (07.03.18) gegen 10.30 Uhr in Höhe des Designer Outlets zwischen der Altonaer Straße und der Saalestraße. Der Abschnitt der B 205 wurde voll gesperrt, der Verkehr über die Oderstraße umgeleitet. Es kam zu entsprechenden Behinderungen. Nach ersten Erkenntnissen soll der Lkw mit Fahrtrichtung Autobahn A7 auf die Gegenfahrbahn geraten sein. Die Unfallursache ist noch unklar. Die Kieler Staatsanwaltschaft beauftragte einen Sachverständigen mit der Feststellung des Unfallhergangs. Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest. Die Aufräumarbeiten stehen jetzt (14.30 Uhr) kurz vor dem Abschluss. So kann die Unfallstelle in Kürze freigegeben werden.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Diskutiere über dieses und andere Themen im Rendsburg-Eckernförde Treffpunkt auf Facebook!
- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.