Rendsburg macht wieder mobil

Datum der Veranstaltung: 29. April 2018 | Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Rendsburg macht wieder mobil
5 (100%) 1 vote

Foto: RD Marketing Presse(CIS-intern) – Auch in diesem Jahr präsentieren sich die großen Automarken regionaler Händler mitten in der Rendsburger Innenstadt. Vom Kleinwagen bis zur Luxuslimousine – die neuesten Modelle und Techniken vieler Automarken werden ab 11 Uhr vorgestellt. Weitere Aussteller bieten zahlreiche Info- und Präsentationsstände – rund um das Thema Mobilität.

Foto: RD Marketing Presse

Ein Aktionstag für alle: informieren – bummeln – shoppen – genießen und klönen

Auch die Geschäfte öffnen am 29. April 2018  in der Zeit von 12 bis 17 Uhr. In der Rendsburger Innenstadt wird es nicht nur frühlingshafte Shoppingangebote geben, einige Händler haben auch kleine Aufmerksamkeiten und Showeinlagen geplant. Der Bummel wird sich lohnen!

Das Team von Möhls bietet ab 11 Uhr Bier- und Wurstspezialitäten aus aller Welt auf dem Schiffbrückenplatz an. Fischwurst ohne Gräten, Berliner Currywurst, italienische Fenchelbratwurst oder lieber würzige Chorizo für jeden Geschmack die richtige Wurst. Die Durstigen können zwischen Craftbieren und weiteren internationalen Spezialitäten und Gebräuen wählen – ein Gaumenschmaus zum Ausprobieren!

Für Achterbahnfeeling sorgt das mobile Planetarium mit Filmvorführungen für Kinder ab 6 Jahren.

Dies ist ein gemeinschaftlicher Aktionstag unserer regionalen Autohäuser, die zusammen 15 Marken vertreten. In unserer Innenstadt werden wieder über 100 Fahrzeuge ausgestellt. Den Besuchern bietet sich der direkte Vergleich in besonderer Atmosphäre auf den historischen Plätzen der Innenstadt und am Obereiderhafen. Auf einer Sonderfläche am Obereiderhafen wird dieses Jahr in Zusammenarbeit mit der Entwicklungsagentur Rendsburg der Blick auch auf klimaschonende Mobilitätsformen gelenkt.

Informieren, shoppen, bummeln, klönen und die Aktionen für Kinder bieten ein buntes Familienprogram“, freuen sich die Organisatoren von RD-Marketing e. V..

Oben ohne“ oder „off-road“: attraktive Technik und kluges Design auf den städtischen Plätzen



Auf den innerstädtischen Plätzen stellen verschiedene Autofirmen und -marken, Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienste und weitere Institutionen ihre eindrucksvollen Gefährte und Techniken vor. Luxuslimousinen, Cabrios, Vans, SUVs bis zum Reisebus können aus nächster Nähe begutachtet werden. Auch Leichtmobile, die bereits ab 16 Jahren gefahren werden können, sind wieder dabei.

Mobil in die Zukunft

Auf einer Sonderfläche am Obereiderhafen präsentiert die Entwicklungsagentur für den Lebens- und Wirtschaftsraum Rendsburg E-Mobile und E-Fahrräder, der Kreis Rendsburg-Eckernförde informiert über Mobilitätskonzepte und Nahverkehr.

Die Rendsburger Feuerwehr und die Johanniter informieren gern über ihre Arbeit, zeigen die Fahrzeuge und haben einige Überraschungen und Mitmachaktionen für Kinder parat.

Zeitreise mit Zwischengas – strahlende Lacke, poliertes Leder und glänzendes Chrom

Beim Oldtimer-Youngtimer -Treffen an der Obereiderpromenade werden geliebte und gepflegte Oldies und individuell gestaltete US-Cars präsentiert, teilweise mit passendem Fahreroutfit des entsprechenden Zeitgeistes. Zudem sind Teilehändler herzlich Willkommen und bieten entsprechendes Zubehör. www.oldtimerfreunde.org

Freizeit – alles was sich noch bewegt:

Ob Offroader oder Familien-Van auch hier sind die Autohäuser der Region vor Ort.

Ebenso zum Einsteigen bereit steht ein moderner Reisebus.

Die Quad-Bike-Freunde präsentieren ihre Fahrzeuge und stellen ihre gemeinsamen Freizeit-Touren vor.

PS-starke und neueste Geräte rund um Haus und Garten werden von der Firma Land – und Bau vorgestellt.

Große und kleine Treckerfreunde dürfen beim „Rasenmäher Parcours“ ihre Fahrkünste unter Beweis stellen. Für die Jüngeren gibt es dafür ein Führerscheinzertifikat.

Alle Line-Dancer sind um 13:30 Uhr herzlich eingeladen, um die längste „Line“ auf der Promenade am Obereiderhafen zu organisieren. (Treffen bei den Oldtimern.)

E“-für alle – gut für´s Klima

Auf der Sonderfläche für E-Mobilität informiert die Entwicklungsagentur in Zusammenarbeit mit regionalen Unternehmen und dem Kreis Rendsburg-Eckernförde zu Thema klimaschonende Mobilitätsformen. E-Autos, E-Bikes und öffentlicher Nahverkehr sind die Hauptthemen. Hier sind Interessierte zum Dialog herzlich eingeladen:

»Mit neuen Buslinien und einem Maximum an Anschlüssen will der Kreis Rendsburg-Eckernförde die Mobilität aller verbessern. Ein smartes Netz, attraktive Takte und eine Vielzahl von Anschlussknoten sorgen für Fortbewegung der Zukunft. Das neue Angebot soll 2021 starten; schon jetzt können Interessierte einen ersten Einblick in die Planungen erhalten.«


Radfahrfreunde können sich informieren und testen: die regionalen Fahrradhändler präsentieren die Fahrradtrends, verschiedene E-Bikes und aktuellen Modelle. Der ADFC ist mit einem Infostand vertreten und stellt die Aktionen und Kampagnen vor. Dazu ist die Tourist-Info im alten Rathaus geöffnet und informiert über die beliebten Ausflüge rund um den Nordostseekanal und Radwandertouren in unserer Region.

Auf dem Wasser der Obereider bietet die Jugend-Motorboot-Gemeinschaft S-H e.V. Schnupperfahrten mit rasanten Schlauch- und Speedbooten für Kinder ab 6 Jahren an.

Flöße für Gruppenausflüge und Grillevents (bis zu 12 Personen) der Fa. Eider-Tours GmbH liegen zur Besichtigung und für kleine Testrunden auf dem Wasser parat. Ein perfektes, führerscheinfreies Ausflugsvergnügen auf der Eider – für Freunde, Familien und kleine Betriebe.

An der Strandbar am Obereiderhafen wird schon Sommer befohlen – hier gibt es Erfrischungen und Fischbrötchen im Strandkorb mit Wasserblick.

Echte Pferdestärken

Mit Pferd und Wagen durch die Rendsburger Innenstadt – ein beliebter Programmpunkt für große und kleine Besucher und Pferdeliebhaber. Ab 13 Uhr starten die königlichen Friesen- oder kraftvollen Holsteiner-Pferde ab dem Schiffbrückenplatz/Neue Straße. (Tour Dauer etwa 15 Minuten, Kinder € 2,- /Erw. € 3,-)

Mobiles Planetarium auf dem Schiffbrückenplatz für Kinder ab ca. 6 Jahre

Das mobile Planetarium ist eine faszinierende Fulldome-Videoprojektion mit revolutionärer Bilddarstellung und Akustik. Auf Kissen sitzend bietet das Kuppelzelt Platz für max. 30 Gäste.

Zu RD macht mobil zeigen wir ab 11 Uhr die Achterbahnattraktion.

Roller Coaster 2114 – das aufregende Abenteuer mit atemberaubenden Kurven und Landschaften ist ab 6 Jahren empfohlen, läuft 3x pro Stunde; Dauer 5 min + Trailer)

Einmal stündlich (immer um viertel vor) fliegen wir den

Fantasieflug – im freien Fall durch die Stratosphäre (8 min ab 10 Jahre): Am 14. Oktober 2012 wagte der Österreicher Felix Baumgartner das unfassbare – einen Stratosphärensprung. Er sprang aus 39 Kilometern Höhe, überschritt im freien Fall die Schallgeschwindigkeit. Der achtminütige Fantasieflug bietet die Möglichkeit, sich in die Rolle von Felix Baumgartner zu versetzen, unseren Planeten durch seine Augen vom Weltall aus zu beobachten und seine Gefühle und erstaunlichen Eindrücke virtuell zu erfahren. (Fantasieflug 8 min. + Trailer)

Kinder ab 6 Jahren können dem reisenden Pinguin und dem lustigen Eisbären folgen:

Polaris – ein Raumschiff und das Geheimnis der Polarnächte

James, ein reisender Pinguin vom Südpol trifft am Nordpol den lustigen Eisbären Vladimir. Sie werden Freunde, erzählen einander über ihre Heimat, beobachten die Sterne und wundern sich über die Länge der Polarnächte. (Filmdauer etwa 30 Minuten)

Der Eintritt kostet jeweils € 2,50/Kinder € 3,50/Erwachsene – Wer möchte kann unter info@mp-globus.de auch schon Plätze reservieren.

Auch die kleinen Züge rollen…

Für die Eisenbahnfreunde öffnet der Rendsburger Modellbahn Club e.V. am Samstag und Sonntag von 10-17 Uhr die Anlage im Pulverschuppen (Stadtseegelände) und lässt die Züge rollen. Die alteingesessene große Modelleisenbahn wird seit 1952 von dem Club betreut, gebaut und erweitert.

Liebhaber der großen Bahnen genießen das Aussichtserlebnis Eisenbahnhochbrücke

In 40 Metern Höhe geht es auf der Rendsburger Eisenbahnhochbrücke über den Nord-Ostsee-Kanal – um 14 Uhr und 15:30 Uhr Treffpunkt Hochbrücke Südseite (Osterrönfeld) –Info und Anmeldung Tourist-Info Tel. 21120 www.tinok.de

KulTour am Sonntag

Das Rendsburger Museum im Kulturzentrum Hohes Arsenal, das Jüdische Museum und das Eisenkunstgussmuseum in Büdelsdorf laden zum Besuch bei freiem Eintritt ein.