POL-NMS: BAB A7 / Großenaspe / SE – Auffahrunfall

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-NMS: BAB A7 / Großenaspe / SE – Auffahrunfall
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeird
BAB A7 / Großenaspe / SE (ots) – 180809-1-pdnms Auffahrunfall auf der A7

BAB A7 / Großenaspe / Kreis SE. Zwischen den Anschlussstellen Bad Bramstedt und Großenaspe ereignete sich heute (09.08.18, 06.45 h) ein Unfall. Dabei wurde die Fahrerin (45) eines Renault Megane schwer verletzt und in das Krankenhaus nach Neumünster gebracht. Nach bisherigen Erkenntnissen der Autobahnpolizei hatte die Frau mit Fahrtrichtung Norden einen Lkw überholt und wollte wieder auf den rechten Fahrstreifen einscheren. Aus unbekanntem Grund fuhr sie auf einen vorausfahrenden Lkw mit Anhänger auf. Der rechte und der mittlere Fahrstreifen wurden für die Rettungsmaßnahmen gesperrt. Der Verkehr floss über den linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbei. Es kam zu Behinderungen. Seit 07.30 Uhr ist auch der mittlere Fahrstreifen wieder frei. Der rechte Fahrstreifen wird zurzeit (9 Uhr) noch gereinigt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mindestens 12000 Euro. Der Renault wurde abgeschleppt.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Diskutiere über dieses und andere Themen im Rendsburg-Eckernförde Treffpunkt auf Facebook!
- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.