POL-NMS: Rendsburg – Zeugenhinweise nach Überfall erbeten

Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur
Rendsburg (ots) – 190207-4-pdnms Zeugenhinweise nach Überfall
erbeten

Rendsburg. Ein 22-jähriger Mann zeigte an, Dienstagabend (05.02.19
gegen 20.10 Uhr) in der Rendsburger Fußgängerzone (Hohe Straße in
Höhe des Bekleidungshauses) von zwei jungen Männern überfallen worden
zu sein. Verletzt wurde er nicht. Die beiden Unbekannten packten den
22-Jährigen und rissen ihn zu Boden. Am Boden liegend durchsuchte das
Duo die Taschen und raubte ein Smartphone aus der Hosentasche. Die
unbekannten Männer flüchteten zu Fuß in Richtung Schiffbrückenplatz.
Täterbeschreibung: Etwa 20 Jahre alt, 170 cm groß und kräftig, kurze,
schwarze Haare. Sein Komplize war ebenfalls etwa 20 Jahre alt, 170 cm
groß und schlank. Er trug eine graue Jogginghose und eine
schwarze-weiße Jacke. Sachdienliche Hinweise bitte unter Telefon
208-450 an die Kripo Rendsburg.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-NMS: Mielkendorf / Kreis RD-ECK - Wem gehört der Bauschutt?

0.0 00 Mielkendorf / Kreis RD-ECK (ots) – 190207-6-pdnms Wem gehört derBauschutt? Mielkendorf / Kreis RD-ECK. Unbekannte entledigten sich vermutlichin der Nach zum 7.2.19 mehrerer Kubikmeter Bauschutt im Steinfurther Weg. Es handelt sich um Bauschutt unterschiedlichen Materials, möglicherweise einer ehemaligen Gartenlaube. Die Beamten der Polizeistation Molfsee gehen davon aus, dass […]