POL-NMS: Neumünster Handtasche geraubt

Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur

Neumünster (ots) – 190801-1-pdnms Handtasche geraubt

Neumünster. Mittwoch (31.07.19, 12.40 Uhr) wurde der Polizei ein
Handtaschenraub angezeigt. Die 77-jährige Geschädigte gab an, zu Fuß
vom Klostergraben in Richtung Parkstraße gegangen zu sein, als ihr in
Höhe des Parkhotels die Handtasche entrissen wurde. Die alte Dame
stürzte, wurde aber nach eigenen Angaben nicht verletzt. In der
weißen Handtasche befanden sich ein geringer Bargeldbetrag, ein Handy
und weitere persönliche Sachen. Der Räuber flüchtete zu Fuß in
Richtung Parkstraße. Beschreibung: Männlich, etwa 20 bis 30 Jahre
alt, 170 cm groß und schlank. Dunkle Hautfarbe, schwarze, sehr krause
Haare. Zur Tatzeit trug der Unbekannte eine schwarze Hose und eine
schwarze Jacke. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Neumünster
unter der Rufnummer 9450.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-NMS: Verkehrsunfall mit vier Schwerverletzten

0.0 00 Osterstedt (Kreis RD-ECK) (ots) – Am frühen Samstagmorgen (03.08.19) gegen 01.30 Uhr kam es auf der Kreisstraße 38 in Osterstedt zu einem Verkehrsunfall mit vier schwerverletzten Personen. Der 50-jährige Fahrer eines Mercedes war aus Richtung B 430 kommend in Richtung Osterstedt unterwegs und geriet aus noch ungeklärter Ursache […]