POL-NMS: Eckernförde – Mit Messer verletzt

Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur
Eckernförde (ots) – 190812-1-pdnms Mit Messer verletzt

Eckernförde. Am frühen Sonntagmorgen (11.08.19, gegen 03.40 Uhr)
wurde ein 28-jähriger Mann in die Imlandklinik Eckernförde
eingeliefert. Die Ärzte stellten eine Verletzung am linken Oberkörper
durch ein Messer fest. Der Mann wurde sofort behandelt. Lebensgefahr
besteht nicht. Nach ersten Erkenntnissen der alarmierten Polizei
hielt sich der 28-Jährige in einer Gruppe von vier Personen bereits
gegen 3 Uhr (11.08.19) im Bereich einer Tankstelle / einer
Autolackiererei an der Flensburger Straße auf, als ein Pärchen
hinzukam. Es kam zu einem Wortwechsel und Handgreiflichkeiten in
dessen Verlauf der 28-Jährige zu Boden ging. Seine Begleiter brachten
den jungen Mann in die Klinik. Der genaue Hergang und die
Hintergründe des Streits sind noch unklar. Die Kriminalpolizei hat
die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten bitten um sachdienliche
Hinweise unter der Rufnummer 04351 / 9080 und fragen: Wer hat zur
tatrelevanten Zeit in der Flensburger Straße verdächtige
Beobachtungen gemacht?

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-NMS: Neumünster - Zwei Leichtverletzte nach Auffahrunfall

0.0 00 Neumünster (ots) – 190812-2-pdnms Zwei Leichtverletzte nach Auffahrunfall Neumünster. Sonntag (11.08.19, kurz nach 16 Uhr) ereignete sich auf dem Holsatenring ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Autos. Der Fahrer (24) eines Mercedes übersah an der Ampelanlage in Höhe derEduard-Schlichtung-Straße einen verkehrsbedingt haltenden Peugeot undfuhr auf diesen auf. Durch die […]