POL-NMS: 190816-2-pdnms Zivilcourage

Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur

Neumünster (ots) – Neumünster/Am gestrigen Tage, um 11.45 Uhr,
bemerkte ein aufmerksamer 20 Jahre alter Neumünsteraner wie sich zwei
männliche Personen an einem Fahrrad zu schaffen machten, dass an
einem Laternenpfahl in Holsatenring/Ecke Aral-Tankstelle
angeschlossen war. Da ihm das komisch vorkam, sprach er die beiden
Personen an. Die ließen sich aber nicht von ihrem Vorhaben abbringen
und verluden das Fahrrad in einen grünen VW Bus. Um eine Abfahrt des
grünen VW Busses zu verhindern, stellte sich der junge Mann in den
Weg. Daraufhin stieg der Fahrer aus und schlug dem jungen Mann, der
durch diesen Schlag zu Fall kam. Anschließend entfernte sich der VW
Bus. Die Polizei bittet nun, Zeugen, die diesen Vorfall beobachtet
haben, sich bei unter der Tel.: 04321/945-0 zu melden.

Michael Heinrich

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-NMS: Kronshagen/ Kreis RD-Eck: Paketbote bewies Zivilcourage

0.0 00 Kronshagen (ots) – Feuerwehr, Rettungdienst und Polizei wurden gestern (16.08.2019, 14:31 Uhr) aufgrund einer Rauchentwicklung in einen Kindergarten in der Kopperpahler Allee in Kronshagen gerufen. Beim Eintreffen von zwei Beamten der Kronshagener Polizei war der Kindergarten, der genau gegenüber der Polizeistation liegt, bereits komplett geräumt worden. Die Kinder, […]