POL-NMS: Neumünster Polizeibeamte kontrollierten in der Innenstadt

Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur
Neumünster (ots) – 191010-1-pdnms Polizeibeamte kontrollierten
in der Innenstadt

Neumünster. Zehn Beamtinnen und Beamte des 1. Polizeireviers
führten Mittwoch (09.10.19) zwischen 13 Uhr und 20 Uhr
Verkehrskontrollen auf dem Großflecken und im Holsatenring durch. Im
Mittelpunkt der Betrachtung standen die unerlaubte Handynutzung im
Auto, die Benutzung von Rückhaltesystemen für Kinder, die Gurtpflicht
und das Thema Alkohol, Drogen und Medikamente im Straßenverkehr.
Bilanz: In zehn Fällen wurden Fahrzeugführer wegen der Benutzung
eines Handys angezeigt, 13 Autofahrer wurden ohne den
vorgeschriebenen Sicherheitsgurt angetroffen, zwei mitfahrende Kinder
waren gar nicht gesichert. 20 Fahrzeugführer erhielten
Kontrollberichte wegen unterschiedlicher Fahrzeugmängel (z. B. an der
Beleuchtung) oder wegen nicht mitgeführter Führerscheine. Gegen einen
Autofahrer wurde eine Strafanzeige gefertigt wegen fehlenden
Versicherungsschutzes und ein 61-jähriger Autofahrer stand unter dem
Einfluss von Alkohol, ein Test ergab einen Wert von fast 1,4
Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Zwei weiteren
Fahrzeugführern wurden Blutproben entnommen wegen des Verdachts des
Fahrens unter Drogeneinfluss.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-NMS: B 430 / Aukrug / Kreis RD-ECK - Vorfahrt missachtet

0.0 00 B 430 / Aukrug / Kreis RD-ECK (ots) – 191010-3-pdnms Vorfahrt missachtet B 430 / Aukrug / Kreis RD-ECK. Leicht verletzt wurden die Fahrer der Autos, die Mittwochnachmittag (09.10.19, 16.20 Uhr) auf der B 430/ Aukrug-Bargfeld kollidierten. Rettungswagen brachten die Fahrer in Krankenhäuser nach Rendsburg und Neumünster. Die […]