POL-NMS: 191204-1-pdnms Straftat ohne Geschädigten

Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur

Rendsburg (ots) – Rendsburg/Am gestrigen Abend um 19.00 Uhr kam es auf dem
Schiffbrückenplatz zu einer räuberischen Erpressung. Ein Weihnachtsbesucher
wurde von mehreren Jugendlichen massiv bedrängt und zur Herausgabe seiner
Geldbörse aufgefordert. Die bedrohte Person wandte sich an eine zufällig gerade
eintreffende Streifenwagenbesatzung und bat um Hilfe. Nach kurzer Klärung des
Sachverhaltes erkannten die Einsatzkräfte eine sich vom Schiffbrückenplatz
entfernende Personengruppe, die nach Aussage des Zeugen mit der Tat im
Zusammenhang steht. Mit weiteren Unterstützungskräften konnte einige Personen
identifiziert werden. Als die Polizeibeamten zurück zum Ausgangsort kamen, war
die schutzsuchende Person jedoch nicht mehr vor Ort. Diese Person oder andere
Zeugen des Vorfalls wird/werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel.:
04331/208450 zu melden.

Michael Heinrich

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/47769/4458918
OTS: Polizeidirektion Neumünster

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-NMS: 191205-01-pdnms Verletzter Polizeibeamte

0.0 00 Neumünster (ots) – Neumünster/Am Donnerstagabend um 23.02 Uhr wurde eine Streifenwagenbesatzung in die Wasbeker Straße, Höhe eines Schnellrestaurants entsandt, da dort ein Pferd auf der Straße frei herumlaufen sollte. Das Pferd lief nach Zeugenaussagen in Richtung der Autobahn, so dass Eile geboten war. Einem Beamten gelang es, das […]