POL-NMS: 200211-1-pdnms. Fußgänger wird von einem Fahrzeug erfasst und lebensgefährlich verletzt.

Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur
Eckernförde (ots) – Am 11.02.2020 um 17:30 Uhr kam es in der Riesebyer Straße in
Eckernförde zu Verkehrsunfall, bei dem ein 79-Jähriger Fußgänger
lebensgefährlich verletzt wurde. Der Mann wollte die Fahrbahn in Höhe einer
Bushaltestelle überqueren und war, zwischen zwei parkenden Fahrzeugen hindurch,
auf die Fahrbahn getreten. Die in Richtung Norderstraße fahrende PKW Fahrerin
konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und erfasste den Fußgänger. Die
eingesetzten Einsatzkräfte reanimierten den lebensgefährlich verletzten Mann. Im
Anschluss wurde dieser in die Uni Klinik nach Kiel verbracht. Die 38-Jährige PKW
Fahrerin erlitt einen Schock.

Jens Oltmann

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/47769/4517919
OTS: Polizeidirektion Neumünster

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-NMS: BAB A7 / Warder / Kreis RD-ECK - Nach Unfall wieder frei

0.0 00 BAB A7 / Warder / Kreis RD-ECK (ots) – 200212-1-pdnms A7 nach Unfall bei Warder wieder frei BAB A7 7 Warder / Kreis RD-ECK. Gegen 8 Uhr (12.02.20) konnte die Richtungsfahrbahn Hamburg nach einem Alleinunfall Höhe Warder wieder freigegeben werden. Gegen 06.15 Uhr kam die Fahrerin (28) eines […]