POL-NMS: 200520-1-pdnms Schwerer Motorradunfall auf der K 19 Höhe Altenholz

Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur

Altenholz (RD) (ots) – Ein 31 jähriger Mann war am 19.05.2020 gegen 22.40 Uhr mit seinem Motorrad auf der K 19 aus Richtung Altwittenbek in Richtung Altenholz unterwegs, als plötzlich ein Reh auf der Fahrbahn lief. Der BMW-Fahrer konnte dem Reh nicht mehr ausweichen und stieß frontal mit dem Wild zusammen. Der Motorradfahrer war ansprechbar, klagte jedoch über erhebliche Schmerzen. Der Mann wurde mit einem Rettungswagen in die Uni-Klinik nach Kiel gebracht. Das Reh war durch den Zusammenstoß getötet worden. Die K 19 musste im Bereich der Unfallstelle während der Unfallaufnahme gesperrt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Sönke Petersen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/47769/4601686 OTS: Polizeidirektion Neumünster

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

FW-RD: Haus nach Feuer nicht mehr Bewohnbar In der Straße Im Feld, in Breiholz, kam es Heute (20.05.2020) gegen 15:44 Uhr zu einem Dachstuhlbrand.

0.0 00 Rendsburg (ots) – Breiholz – (Kreis Rendsburg-Eckernförde), 20.05.2020, 15:44 Feuer im Dachgeschoss. In Breiholz, kam es heute zu einem Dachstuhlbrand. Die Bewohner des Hauses waren im Garten, als der Rauchwarnmelder piepte und der Rauch zusehen war. Durch das schnelle eingreifen der Feuerwehren konnte schlimmeres verhindert werden. Insgesamt waren […]