POL-NMS: 200915-4-pdnms Weiterer schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 7 Fahrtrichtung Norden

Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur

Henstedt-Ulzburg (ots) – Am 15.09.2020 um 18.05 Uhr ereignete sich ein weiterer schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 7, Fahrtrichtung Norden, zwischen Quickborn und Henstedt-Ulzburg. Aufgrund des zuvor schweren Unfalls auf der A 7 zwischen Kaltenkirchen und Bad Bramstedt hatte sich der Verkehr auf der A7 mittlerweile zurückgestaut bis kurz vor Henstedt-Ulzburg. Ein Sprinter Fahrer fuhr ungebremst in einen LKW, der am Stauende stand. Bei dem Unfall erlitt der Fahrer des Sprinters tödliche Verletzungen. Der LKW Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Die BAB 7 ist ab Hamburg-Schnelsen Richtung Norden voll gesperrt, die erste Unfallstelle kurz vor Bad Bramstedt ist mittlerweile wieder frei gegeben. Über Sachschäden liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor.

Mit freundlichen Grüßen

Sönke Petersen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/47769/4707689 OTS: Polizeidirektion Neumünster

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-NMS: 200917-1-pdnms Pedelec-Fahrerin stürzt auf der Lindaunisbrücke

0.0 00 Rieseby ( Kreis Rendsburg-Eckernförde ) (ots) – Eine 56 jährige Frau war gestern, am 16.09.2020 gegen 14.45 Uhr mit ihrem Pedelec auf der Lindaunisbrücke Richtung Stubbe mittig zwischen den dort verlaufenen Schienen unterwegs. Im Bereich der Verschwenkung auf die normale Fahrbahn gerät sie mit dem Vorderrad in die […]