POL-NMS: 201011-2-pdnms Rabiater Ladendieb in der Holstengalerie in Neumünster

Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur
Neumünster (ots) – Am 10.10.2020 gegen 12.20 Uhr nahm ein 30 jähriger Mann zwei Hosen mit in eine Umkleidekabine im Geschäft Camp David in der Holstengalerie in Neumünster. Plötzlich roch es verbrannt und der 30 jährige Mann lief aus dem Geschäft. Angestellte bemerkten jetzt, dass nur noch eine Hose in der Umkleidekabine des Mannes lag, diese lag dort mit angesengter Diebstahlssicherung. Der Mann kam jedoch wenig später zurück, denn er hatte seinen Ausweis verloren. Als ihn jetzt ein Sicherheitsmann der Holstengalerie ansprach, wurde der 30 jährige Ladendieb aggressiv und verletzte den Sicherheitsmann an der Hand. Dieser musste im Anschluss mit dem Verdacht auf eine Handfraktur ins FEK Neumünster. Der Beschuldigte konnte von einer eingesetzten Funkstreifenwagenbesatzung vorläufig festgenommen werden. Den Festgenommenen erwartet jetzt eine Anzeige wegen Ladendiebstahls und Körperverletzung.

Mit freundlichen Grüßen

Sönke Petersen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/47769/4730471 OTS: Polizeidirektion Neumünster

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-NMS: 201012-1-pdnms Fahranfänger rast durch Neumünster

0.0 00 Neumünster (ots) – Einer Videostreife des Verkehrüberwachungsdienstes Neumünster fiel in den Abendstunden des 09.10.20 ein BMW auf, der mit stark überhöhter Geschwindigkeit die Kieler Straße in Neumünster in Richtung Ortsausgang befuhr. Zunächst wurde im Bereich einer Altenwohnanlage, wo eine 30 km/h Zone eingerichtet ist, die Geschwindigkeit um 27 […]