Lesung in der Schweinsgeige

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Lesung in der Schweinsgeige
Bewerte bitte diesen Beitrag

Lade Karte....

Datum der Veranstaltung / Uhrzeit
18.03.2018
16:00 - 17:30 Uhr

Veranstaltungsort
Schweinsgeige



Kategorie


Tags:

Tipps für Veranstalter. Klicken Sie hier!


hCal:


Auf Facebook gründete sich vor einiger Zeit innerhalb der Autoren im Netzwerk die Gruppe „Aktion Lesungen in Landgasthöfen, Hofcafes und Verwandten“. Ziel der Gruppe ist es im gesamten Deutschsprachigen Raum Autoren Gelegenheit zu geben im ländlichen Raum gemeinsame Lesungen durchzuführen. Die erste Lesung findet am 18. März 2018 um 16 Uhr im Landgasthof Levensau statt.

Cornelia Zurawczak wurde in einer Wichtelgruppe bei Facebook zum Reimen aufgefordert. Jeder sollte einem zufällig Ausgewählten ein Weihnachtsgedicht schreiben. Das war 2015. Von da an hatte sie „Blut“ geleckt und fand Freunde am Dichten. Sie las auch die Gedichte anderer mit viel mehr Aufmerksamkeit. Mittlerweile sind zwei kleine Gedichthefte von ihr erschienen. Das dritte ist in Arbeit. Es geht um den alltäglichen Wahnsinn, Natur und Grenzerfahrungen. Eines bleibt immer gleich: Das Happy End. Sie lebt in Bad Oldesloe.
Christel Bröer geb. in Schönberg/Holst., wh. in Kiel, Studium für »Moderne deutsche Literatur des 20 Jhdts.«. 2002 übernahm sie die Leitung des Förderverein für zeitgenössische Literatur NordBuch e.V., dessen Organisation mit Lesungen in- und außerhalb Schleswig-Holsteins sowie Kommunikation mit Autoren/innen, Textsammlungen und Bearbeitung für die regelmäßige Herausgabe der Anthologie »Fundstücke« für Lyrik und Prosa. Sie schreibt u.a. das Vorwort, leitet kreatives Schreiben in einer Schreibwerkstatt, mit der sie ebenfalls eine szenische Lesung veröffentlicht. 2017 startet sie das Projekt »Lesesofa« für Autoren- und Buchvorstellung mit TV-Aufzeichnungen im Kultursender Offener Kanal Kiel wie Internet und ist 1. Vorsitzende für NordBuch e.V. bis heute. Veröffentlichungen: »Morgenlichter und Wolkenschiffchen«, Lyrik; »Gedanken-Nähe, Lyrik; »Der Baum der Geschichten«, Herausgabe der szenischen Lesung; Lyrikpreis für das Stadteilprojekt »Soziale Stadt«, Kiel 2011 »Vorfreude«, Wintergedichte und Erzählungen; in Anthologien sowie in den zwölf Anthologien »Fundstücke«, 2001-2017 http://www.nord-buch.info
Rosemarie Steinriede schreibt seit 1998 Lyrik, Kurzgeschichten, Erzählungen. Ab 2000 Lesungen, Buchveröffentlichungen, Workshops für Haiku. Literarische Veranstaltungen: Jazz und Lyrik (Leipzig liest). Initiatorin des Jugendlyrikpreises in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Stuttgart und dem Schriftstellerhaus. Diverse literarische Ehrungen, u. a. Erster Preis Haiku-Wettbewerb 2004/05 der Deutsch-Japanischen Gesellschaft in Frankfurt/Main. Seit 4 Jahren lebt und arbeitet sie in Kiel und arbeitet an Veröffentlichungen von Anthologien mit. Außerdem unterstützt sie den “Jungen Prosapreis Kiel”.
Willie Benzen 1956 in Kiel geboren, verheiratet, 3 Kinder, eine Tochter seiner zweiten Frau angenommen und drei Enkelkinder. Verlagskaufmann, Verleger und heute Reiseleiter und Reisebusfahrer. Lebte mehrere Jahre im Ausland und in Dortmund, jetzt wieder in Kiel. „Ohne Meer in der Nähe ist es auf Dauer unerträglich.“ Erste Veröffentlichung ein Gedicht 1964 in der Volkszeitung. Erstes Buch Herbstblatt, zahlreiche Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien, letztes Buch 2008 Dalnji Vostok-Ferner Osten im Husum Verlag. Aktiv an der Gestaltung der Literatur in Schleswig-Holstein mitgewirkt u.a. in der Schleswig-Holsteinischen Literaturgesellschaft, die die Gründung des Literaturhauses in Schleswig-Holstein vorantrieb, im Literaturförderverein NordBuch e.V. den er lange leitete und dessen Ehrenmitglied er heute ist.