POL-NMS: 210607-3-pdnms Zeugenaufruf Raub, Alt Duvenstedt

Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur

Alt Duvenstedt/Kreis Rendsburg-Eckernförde (ots) – Alt Duvenstedt/Kreis Rendsburg-Eckernförde/Heute Mittag um 12.05 Uhr fuhr eine 54jährige mit ihrem Elektromobil auf der K 1 von Alt Duvenstedt in Richtung Neu Duvenstedt. In Höhe der Fischteiche wurde sie von zwei männlichen Personen, die in der dortigen Schutzhütte saßen, angesprochen. Sie forderten die zu 80% behinderte Frau auf, ihr Geld zu geben. An der Lenkstange des Elektromobils befindet sich ein Einkaufskorb, in dem auch ihr Portemonnaie lag. Die Frau war aber nicht bereit, den beiden Männern Geld zugeben. Daraufhin wurde sie von beiden hin und her geschubst. Schließlich griff einer der beiden in den Korb in nahm aus der Geldbörse einen 50EUR Schein. Dabei rissen sie auch einen Spiegel des Elektromobils ab. Anschließend ver-schwanden sie unerkannt. Beide werden wie folgt beschrieben: 30 bis 40 Jahre alt, südländische Aussehen, sie trugen dunkle Jacken und auffallend enge dunkel Hosen. Die Polizei Rendsburg bittet um Hinweise, die zur Aufklärung der Tat dienen, unter der Tel.: 04331/208450.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Heinrich

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-NMS: 210608-1-pdnms Versuchtes Tötungsdelikt in Neumünster

0.0 00 Neumünster (ots) – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Kiel und der Polizeidirektion Neumünster: Am Mittwoch, den 02.06.2021 gegen 16 Uhr, kam es in unmittelbarer Nähe zu einer Kindertagesstätte im Stadtteil Neumünster Ruthenberg zu einer verbalen und körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Familien. Am gleichen Abend gegen 23.00 Uhr setzte sich […]