POL-NMS: 211011-7-pdnms Zeugenaufruf, Raub, Neumünster

Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur
Neumünster (ots) –

Neumünster/Am Sonntagmorgen,10.10.2021, um 04:50 Uhr, kam es im Bahnhofsbereich in Neumünster zu einem Raubdelikt. Der 28-jährige Geschädigte befand sich fußläufig im Bahnhofsbereich und wurde vor dem “Kiss Deli Markt” körperlich angegriffen. Er wurde gegen die dortigen Fensterscheiben gedrückt und geschlagen. Im Rahmen der Auseinandersetzung wurde dem Geschädigten seine Geldbörse entwendet. Als eine 3- bis 4-köpfige Personengruppe, bestehend aus mindestens zwei Frauen sowie mindestens einem Mann, dazukam, ergriffen die Täter die Flucht. Sie wurden teilweise auch noch durch die Personengruppe verfolgt. Die Polizei Neumünster sucht nun die Personengruppe, die im Verlaufe des Raubdeliktes dazukam, da die Personen möglicherweise als Zeugen in Betracht kommen könnten. Die Personen werden gebeten, sich bei der Kriminalinspektion Neumünster unter der Tel.: 04321/9450 oder jeder anderen Polizeidienststelle, zu melden.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Heinrich

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-NMS: 211012-1-pdnms FerienSpaß Aktion Radfahren, aber sicher

0.0 00 Neumünster (ots) – Unter diesem Motto wurde auch in diesem Jahr wieder das Fahr-und Sicherheitstraining im Rahmen der FerienSpaß-Aktion des Jugendverbandes Neumünster für junge Radfahrer/innen auf der Jugendverkehrsschule Neumünster angeboten. Unter der Leitung der Präventionsbeamten der Polizeidirektion Neumünster, Polizeihauptkommissare Rahn und Zielke, wurden in der ersten Herbstferienwoche umfangreiche […]