POL-NMS: 220513-1-pdnms Zeugenaufruf nach Unfallflucht, Fockbek

Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur
Fockbek/Kreis Rendsburg-Eckernförde (ots) –

Fockbek/Kreis Rendsburg-Eckernförde/Bereits am 05.05.2022 um 14.02 Uhr stellten Mitarbeiter des Bauhofs in Fockbek fest, dass es in dem Gang zwischen der Straße Göhren und dem Friedhofsweg in Fockbek zu einer Beschädigung gekommen ist. Eine bisher unbekannte Person fuhr einen dort aufgestellten rot/weiß schraffierten Poller um und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Aufgrund der am Unfallort aufgefunden Kunststoffteile, muss der Poller mit einem Kraftfahrzeug umgefahren worden sein. Die Höhe des verursachten Schadens beträgt 300,–EUR. Des Weiteren muss das Auto ebenfalls beschädigt worden sein. Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang/-verursacherIn geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Rendsburg, unter der Telefonnr.: 04331/208450, zu melden.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Heinrich

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-NMS: 220516-1-pdnms Entenrettung in Neumünster

0.0 00 Neumünster (ots) – Eine Streifenwagenbesatzung des 1. Polizeireviers Neumünster befand sich am 14.05.2022 auf Streifenfahrt am Kleinflecken in Neumünster, als sie dort auf ein Entenküken aufmerksam wurden. Das Küken lief alleine über den Kleinflecken, eine offensichtlich hungrige Krähe kreiste über dem Küken und griff es vermehrt an. Die […]