FW-RD: Verkehrsunfall auf der B203 Höhe Holzbunge – vier verletzte Personen Auf der Bundesstraße 203 in Höhe Holzbunge, sind zwei PKW frontal zusammengestoßen. (FOTO)

Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur
Rendsburg (ots) –

Holzbunge – (Kreis Rendsburg-Eckernförde), 19.06.2022, 15:17 Uhr Technische Hilfeleistung mit Menschenleben in Gefahr (TH 00 R0).

Am Sonntagnachmittag (19.06.2022) kam es auf der Bundesstraße 203 in Höhe der Ortschaft Holzbunge zu einem Verkehrsunfall. Bei dem Unfall sind aus bisher unbekannten Gründen zwei PKW frontal zusammengestoßen. Die Feuerwehr Holzbunge sowie die Feuerwehr Büdelsdorf wurden zusammen mit vier Rettungswagen, dem Rettungshubschrauber “Christoph-42”, den Leitenden Notarzt und der Organisatorischen Leiter Rettungsdienst von der Leitstelle Mitte alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr stelle sich heraus, dass drei der vier Personen bereits aus dem Fahrzeug waren, bei einer Person ging die Tür nicht auf, hier wurde eine Technische Rettung sowie Patientengerechte Rettung durchgeführt. Die Feuerwehr Büdelsdorf übernahm die Technische Rettung mittel hydraulischer Schere und Spreizer, die Feuerwehr Holzbunge übernahm den dreifachen Brandschutz an der Einsatzstelle. Insgesamt waren 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr im Einsatz. Die Verletzten wurden in die Kliniken nach Schleswig, Rendsburg und Kiel gebracht, eine Person wurde nach Kiel mit dem Rettungshubschrauber geflogen. Zur Schadenshöhe und Ursache kann derzeit keine Auskunft erteilt werden.

Einsatzkräfte: Feuerwehr Holzbunge, Feuerwehr Büdelsdorf, Rettungsdienst, LNA, OrgL, Rettungshubschrauber (DRF), Polizei und Amtswehrführer Amt Hüttener Berge

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde
Daniel Passig
Mobil: 0151 166 03 198
E-Mail: passig@kfv-rdeck.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-NMS: 220622-1-pdnms Zeugen nach Raub in Neumünster gesucht

0.0 00 Neumünster (ots) – Am 21.06.2022 gegen 15.10 Uhr kam es in der Marienstraße Höhe der Hausnummer 51 in Neumünster zu einem Raub, einer 76 jährigen Neumünsteranerin wurde die Halskette vom Hals gerissen. Die Geschädigte war zusammen mit ihrem erkrankten Mann sowie ihrem 47 jährigen Sohn fußläufig im Bereich […]