Mangel an Pflegekräften – kein rein deutsches Problem

Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur

(Werbung) – Der Mangel an Pflegekräften in Deutschland ist ein häufig diskutiertes Thema. Aber es ist kein rein deutsches Problem. In vielen Ländern Europas herrscht ein Mangel an Pflegekräften. Paradoxerweise gibt es auch Länder mit den gleichen Problemen, dessen Landsleute aber auch in Deutschland als Pflegekraft arbeiten. Zu den bekanntesten dieser Länder zählt etwa Polen. Viele Polen haben den Entschluss gefasst, in Deutschland in der Pflege zu arbeiten. Daher geht den Polen die Arbeitskraft ab, weil diese Menschen in Deutschland arbeiten. Interessanterweise herrscht aber auch in Polen bei vielen Menschen die Auffassung, dass eine berufliche Zukunft im Pflegebereich keine gute Entscheidung sei.

Foto: von sarcifilippo auf Pixabay

Interesse an der Arbeit als Pflegekraft gering

Man versteht in weiten Teilen der Gesellschaft kaum, dass ein Pole bzw. eine Polin in der Pflege arbeiten möchte. Man darf aber beruhigt sein. Es liegt nicht nur am Gehalt als Grund, warum viele Menschen diesen Beruf als nicht sehr attraktiv einschätzen. Weder in Polen noch in Deutschland wird man in Polen reich mit der Arbeit als Pflegekraft. Vermutlich spart man sich aber in Polen noch hohe Mietzahlungen an den Vermieter und hat geringere Lebenserhaltungskosten in Polen zu tragen. Dafür dürfte der Verdienst etwas höher liegen als in Polen. Das ist wohl auch der Grund, warum viele polnischen Arbeitskräfte ihre berufliche Zukunft in Deutschland sehen. Pflegekräfte aus Osteuropa sind aber keine Neuerscheinung in Deutschland. Seit Jahrzehnten suchen Menschen aus Osteuropa ihr berufliches Glück in Deutschland. Dazu zählt nicht nur der Beruf als Pflegekraft. Immerhin wächst die polnische Community seit Jahren stark. Besonders in Berlin ist die polnische Community sehr groß.

Die Gründe für den Fachkräftemangel in der Pflege

Polen hat mit den gleichen Problemen zu kämpfen wie Deutschland. Zum einen lässt sich eine stark alternde Gesellschaft erkennen, zum anderen gibt es aber auch eine boomende Wirtschaft. Wenn man den letzten Kennzahlen des statistischen Amtes in Polen Glauben schenken möchte, dann wächst die Wirtschaft in Polen noch viel stärker als in Deutschland. Interessant ist dabei der Umstand, dass die Wirtschaft sehr stark wächst, obwohl sehr viele Menschen auswandern. Da Polen unmittelbar an Deutschland grenzt, liegt eine Wanderbewegung nach Deutschland sehr nahe. Man wird also auch in Zukunft mit dem Problem zu rechnen haben.

Nächster Beitrag

FW-RD: Musik hilt Helfern - Paukenschlag für Flutopfer (FOTO)

5.0 01 Rendsburg (ots) – Mit Benefizkonzerten im ganzen Kreis Rendsburg-Eckernförde wollen die Musikzüge Spenden für die von der Flutkatastrophe an der Ahr persönlich betroffenen Frauen und Männer der Freiwilligen Feuerwehren sammeln.Die Idee entstand bei einer Videokonferenz mit den Musikzugführerinnen und Orchesterleitungen. “Das ging, typisch Feuerwehr, echt fix” erklärt Klemens […]