POL-NMS: BAB A7 / Norderstedt / Kreis SE – Autofahrer nach Flucht gestoppt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeird
BAB A 7 / Norderstedt / Kreis SE (ots) – 160120-1-pdnms Autofahrer nach Flucht gestoppt

BAB A7 / Norderstedt / Kreis SE. Über rund 17 km erstreckte sich die Verfolgungsfahrt, an der sich Mittwochnachmittag (19.01.16) mehrere Funkstreifenwagen beteiligten. Gegen 14.30 Uhr fiel ein Pkw Mercedes einer zivilen Videostreife des Verkehrsüberwachungsdienstes Neumünster (VÜD) auf, der mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der A7 Richtung Süden unterwegs war. Im Baustellenbereich Kaltenkirchen fuhr der Mercedes mit 150 statt der erlaubten 80 km/h. Anhaltezeichen ignorierte der Fahrer. An der Anschlussstelle Quickborn verließ der Pkw die Autobahn in Richtung Norderstedt. In Norderstedt kam es bei einem Abbiegevorgang zu einem Zusammenprall mit einem anderen Auto. Der Mercedes wurde stark beschädigt und kurz darauf in der Straße Am Umspannwerk auf einem Parkplatz gestoppt. Der 32-jährige Fahrer setzte seine Flucht zu Fuß fort, konnte jedoch von den Beamten eingeholt und widerstandslos festgenommen werden. Verletzt wurde niemand. Der junge Mann aus Hamburg ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Er stand unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Eine Blutprobe wurde entnommen. Der Sachschaden beträgt etwa 8000 Euro.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle Telefon: 04321-945 2222

Diskutiere über dieses und andere Themen im Rendsburg-Eckernförde Treffpunkt auf Facebook!
- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.