POL-NMS: Frachter läuft aus dem Ruder

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-NMS: Frachter läuft aus dem Ruder
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeird
Rendsburg, Nord-Ostsee-Kanal (ots) – Am späten Freitagabend (25.11.17) geriet ein britischer Frachter auf seiner NOK-Passage Richtung Brunsbüttel gleich zweimal in Schwierigkeiten.

Gegen 21.55 Uhr war das Schiff aufgrund eines Ausfalls der Rudermaschine in Höhe der Rader Insel in die Uferböschung der Südseite geraten.

Der Frachter konnte zunächst aus eigener Kraft seine Fahrt fortsetzen.

Als gemäß behördlicher Weisung der Kreishafen in Rendsburg angelaufen werden sollte streikte die Rudermaschine erneut, so dass es zu einer Berührung mit dem Fähranleger Nobiskrug kam. Trotzdem konnte um 23.35 Uhr schließlich der Hafen erreicht werden, wo nun eine Überprüfung des Defektes stattfinden wird, bevor die Briten auf die Genehmigung zur Weiterfahrt hoffen können.

Schäden sind gemäß ersten Feststellungen vermutlich nicht entstanden; am Fähranleger Nobiskrug wird jedoch noch eine genauere Inspektion erfolgen.

Der Schiffsverkehr war aufgrund des Vorfalls kurzzeitig zwischen Schacht-Audorf und Schülp für die Schifffahrt gesperrt worden.

Thorben Strauch

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Diskutiere über dieses und andere Themen im Rendsburg-Eckernförde Treffpunkt auf Facebook!
- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.