POL-NMS: BAB A215 – Unfallzeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-NMS: BAB A215 – Unfallzeugen gesucht
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeird
BAB A215 (ots) – 180910-2-pdnms Unfallzeugen gesucht

BAB A215 / Kreis RD-ECK. Die Beamten des Polizei-Autobahnreviers Neumünster suchen Zeugen für einen Unfall, der sich am 09.09.18 gegen 13.45 Uhr zwischen Blumenthal und dem Kreuz Kiel West ereignete. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen soll der Fahrer (34) eines auffälligen Audi R8 zunächst die A 215 von Kiel Richtung Neumünster befahren haben, um dann aber zu wenden und die A 215 wieder zurück in Richtung Kiel zu fahren. Dabei soll er zwischen Blumenthal und Kiel mit sehr hoher Geschwindigkeit auf zwei Fahrzeuge aufgeschlossen haben. Ein VW-Bus überholte einen Smart. Der Audi konnte aufgrund der hohen Geschwindigkeit nicht mehr bremsen, fuhr zwischen den beiden Autos hindurch und touchierte den Smart. Infolge des Kontakts kam der Smart von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Dabei wurde die 79-jährige Fahrerin schwer, der 28-jährige Beifahrer im Audi leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf mehr als 28000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt gegen den Fahrer wegen des Verdachts einer strafbaren Handlung und sucht nicht nur Unfallzeugen, sondern auch Hinweise auf die Fahrweise des silberfarbenen Audi. So ist zum Beispiel der Fahrer des VW-Busses bislang unbekannt. Hinweise bitte unter der Rufnummer 04321 / 945-2520.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Diskutiere über dieses und andere Themen im Rendsburg-Eckernförde Treffpunkt auf Facebook!
- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.