POL-NMS: Neumünster – Handtasche entrissen

Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur

Neumünster (ots) – 191203-1-pdnms Handtasche entrissen

Neumünster. Eine 84-jährige Dame blieb unverletzt, als ihr Montag (02.12.19,
gegen 17 Uhr) in Rencks Allee (Durchgang von der Holstenstraße zum Fürsthof) die
Handtasche entrissen wurde. Der Täter flüchtete zu Fuß Richtung Holstenstraße,
konnte dort aber von einem Zeugen kurzfristig festgehalten werden. Dort ließ der
Räuber die Tasche fallen und flüchtete weiter in Richtung Großflecken. Eine
sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg. Der Unbekannte wird als etwa
50 Jahre alt und auffallend klein – etwa 165 cm – beschrieben. Er trug einen
Vollbart und braune Haare. Seine Bekleidung war dunkel. Sachdienliche Hinweise
bitte an die Polizei Neumünster unter der Rufnummer 9450.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/47769/4457689
OTS: Polizeidirektion Neumünster

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-NMS: 191204-1-pdnms Straftat ohne Geschädigten

0.0 00 Rendsburg (ots) – Rendsburg/Am gestrigen Abend um 19.00 Uhr kam es auf dem Schiffbrückenplatz zu einer räuberischen Erpressung. Ein Weihnachtsbesucher wurde von mehreren Jugendlichen massiv bedrängt und zur Herausgabe seiner Geldbörse aufgefordert. Die bedrohte Person wandte sich an eine zufällig gerade eintreffende Streifenwagenbesatzung und bat um Hilfe. Nach […]