POL-NMS: Neumünster: Terrassenüberstand abgebrannt

Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur
Neumünster (ots) – Samstagabend (21.04.2018, 23:33 Uhr) wurden Polizei und Feuerwehr in die Husumer Straße im Stadtteil Faldera gerufen, weil dort ein Terrassenüberstand aus Holz brannte. Das Feuer dürfte durch eine Verpuffung an einer Gasflasche entstanden sein, mit der ein Heizofen betrieben wurde. Die Flammen griffen auf eine angrenzende Garage über. Die Bewohner des Hauses (60 und 56 Jahre alt) blieben unverletzt. Zur Höhe des Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden, die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei Neumünster.

Kai Kröger

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle Telefon (heute bis 13:15 Uhr und um 19 Uhr): 0431 – 32 12 97

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-NMS: Quarnbek: Weiterer Motorradunfall im Kreis Rendsburg-Eckernförde

0.0 00 Quarnbek (ots) – Nachdem es im Kreis Rendsburg-Eckernförde am Freitag und Samstag bereits zu vier Unfällen unter Beteiligung von Motorrädern kam, ereignete sich heute (22.04.18, 16:26 Uhr) ein weiterer Unfall in Quarnbek. Der 19-jähriger Fahrer eines Motorrads kam aufgrund überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn des Eichkamps ab und […]