POL-NMS: Neumünster – Drei Leichtverletzte nach Vorfahrtmissachtung

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-NMS: Neumünster – Drei Leichtverletzte nach Vorfahrtmissachtung
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeird
Neumünster (ots) – 181116-1-pdnms Drei Leichtverletzte nach Vorfahrtmissachtung

Neumünster. Drei Menschen wurden heute (16.11.18, 06.30 Uhr) bei einem Unfall auf der Kreuzung Wittorfer Straße / Schützenstraße leicht verletzt. Die Feuerwehr musste den 47-jährigen Fahrer aus dem auf der Fahrerseite liegenden Mercedes-Sprinter befreien. Sein mitfahrender Sohn (13) konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte der 47-Jährige bei ausgeschalteter Ampelanlage aus Richtung Altonaer Straße kommend die Kreuzung Richtung Schleusberg überqueren wollen, dabei aber die Vorfahrt einer 57-jährigen Opelfahrerin missachtet. Die Frau war aus Richtung Innenstadt kommend in Richtung Ortsausgang unterwegs und konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Alle drei Beteiligten wurden mit leichten Verletzungen zunächst ins Krankenhaus gebracht. Die Autos mussten abgeschleppt werden, die Polizei schätzt den Sachschaden auf mindestens 10.000 Euro. Gegen 08.15 Uhr war die Unfallstelle geräumt. Zu maßgeblichen Verkehrsbehinderungen kam es nicht.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Diskutiere über dieses und andere Themen im Rendsburg-Eckernförde Treffpunkt auf Facebook!
- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.