POL-NMS: 210219-2-pdnms Lebensgefahr beim Betreten der Eisflächen, Neumünster

Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur

Neumünster (ots) – Neumünster/Bei dem jetzigen Betreten der Eisflächen besteht akute Lebensgefahr. Dies mussten heute um 13.20 Uhr auch drei Jugendliche im Alter von 15 Jahren machen. Nach dem sie auf die Eisfläche des Einfelder Sees gingen, brachen zwei von ihnen ein. Einer davon versank bis zum Hals in dem See, während der zweite bis zu seinen Knien einbrach. Die Polizei wurde durch Zufall Augenzeuge des Szenarios und wollte schon die Feuerwehr alarmieren. Durch glückliche Umstände konnten sich alle drei Personen an Land retten und die Feuerwehr konnte wieder abbestellt werden. Dennoch noch einmal der dringende Appell der Polizei die Eisflächen nicht mehr zu betreten, es besteht akute Lebensgefahr !!!

Mit freundlichen Grüßen

Michael Heinrich

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-NMS: 210222-1-pdnms Schwerer Verkehrsunfall in Noer

0.0 00 Noer ( Kreis Rendsburg-Eckernförde ) (ots) – Am 20.02.2021 gegen 16.10 Uhr kam es auf der Bäderstraße in Noer zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 16 jähriger junger Mann auf einem Kleinkraftrad schwer verletzt wurde. Eine 32 jährige PKW Fahrerin befuhr die Bäderstraße in Richtung Eckernförde. Beim […]