Hotel Beachside direkt am Eckernförder Strand eröffnet

Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur

(CIS-intern)Ein chillig-cooles und modernes Design ist jetzt neu in der Eckernförder Hotellandschaft: Das Hotel Beachside begrüßt seit Anfang Oktober die Gäste mit komplett neuer Ausrichtung und Eröffnung eines auffallenden Neubaus. Nach zweijähriger Bauzeit wurde aus dem Strandhotel Mango’s das neue Beachside.

Foto: Tom Körber / Beachside Eckernförde – Familienzimmer Raum 2


Gastgeberin Claudia Franz ist überzeugt vom neuen Namen und freut sich mit speziellen Angeboten auf junge Gäste und auch Familien in den kommenden Herbst- und Wintertagen. Ihre Tradition verliert sie trotzdem nicht aus den Augen, denn diese spiegelt sich im historischen Haupthaus mit einer über 120jährigen Geschichte wider. Neben der aufgewerteten Villa mit 31 Zimmern, entstanden im Neubau zusätzlich 31 großzügige Zimmer und eine Suite – alle mit Balkon oder Terrasse, die den neuen Look repräsentieren – alle mit atemberaubendem Panorama-Meerblick. Auch das Restaurant mit Bar wurde um eine große Terrasse und Blick aufs Wasser erweitert. Eine weitere Annehmlichkeit wird zukünftig ein Wellness-Bereich ganz oben sein. Weitere Informationen unter
beachside.de oder telefonisch unter +49 (0) 04351 / 666640.

Eckernförde ist als kontrastreiche quirlige Strand-Stadt an der Ostseeküste bekannt. Das über 700 Jahre alte charmante Ostseebad – zwischen Kiel und Flensburg gelegen – erfreut sich wachsender Beliebtheit und ist auch für die kommenden Herbst- und Wintertage ein spannendes Kurzurlaubsziel. Am südlichen Rand des Hauptstrandes liegt das neue Hotel Beachside. Das Haus ist perfekter Ausgangsort, um Eckernförde zu erkunden: direkt am Strand gelegen, sind Ortskern mit Marktplatz, Fischerei-Hafen und das Ostsee Info-Center sowie das Meerwasser-Wellenbad oder auch die Eichhörnchen-Schutzstation gut zu Fuß erreichbar.

„Unser Eckernförde mit Szeneläden, hipper Gastronomie und jeder Menge Lifestyle, war reif für ein stilvolles Designhotel, das auch die neue Generation anspricht. Jetzt gibt es mit unserem Beachside genau dieses Angebot“, so Claudia Franz, die das Erbe ihres Vaters Henning nun in zweiter Generation übernimmt. Der Neubau, der unmittelbar neben dem historischen Haupthaus entstand, bietet auf vier Etagen 31 modern eingerichtete Zimmer und eine Suite, die alle durch einen Blick über Meer und Strand punkten. Einige Millionen Euro hat sie in ihr Projekt investiert.

Von früher bis heute

Das Hauptgebäude auf dem Gelände des neuen Beachside ist ein traditionelles Haus aus dem Jahr 1896/1897 im Bäderstil. Historische Stilelemente, wie die Fassade und das Restaurant mit wunderschönem altem Stuck, sind erhalten geblieben. Es ist ein Hotel mit Geschichte, die Gäste mit teils außergewöhnlichen Deko-Elementen überraschen. Auch die regionale Speisekarte des Restaurants, das mit einer großen geschützten Terrasse zur Ostseeseite mit beeindruckendem Meerblick aufwartet, bietet Besonderes von Land und Meer.

Im Kontrast dazu entstand ein energieeffizientes neues Bauwerk mit klaren Linien und einem Mix aus modernem Design rund um das Thema Beach. Er erzeugt ein interessantes Spannungsfeld zwischen Historie und Zeitgeist. Neben 31 Zimmern und eine Suite, alle mit Balkon oder Terrasse und Meerblick, wird es zukünftig ganz oben einen Wellnessbereich mit direktem Ostseeblick geben.

Die Verbindung zwischen den beiden Häusern schafft der mit Dünengras angelegte Außenbereich. Die Fassade des Neubaus ist an das historische Haupthaus angepasst und mit einem hellen, gelben Ziegelstein in moderner Optik aufgemauert.

Die Zielgruppe des Beachside sind sowohl klassische Ostseeurlauber auf spontaner Erholungssuche, aber auch Familien und Geschäftsreisende, die Wert auf Individualität, Ursprünglichkeit sowie Nachhaltigkeit legen. Das Hotel eignet sich ebenso gut für kleine bis mittlere Feiern, da ein kompetentes Team mit Liebe zum Detail bereitsteht.

Die Eröffnungs-Preise im Beachside starten ab 89 Euro pro Nacht im Doppelzimmer und beinhalten ein buntes Frühstücksbuffet im Restaurant, WLAN und Parkplatz. Eine Kurtaxe ab 1,50 Euro pro Person wird je Saison separat erhoben.

Weitere Informationen unter der neuen Website www.beachside.de sowie über den Social Media-Kanal facebook.

Text: primo.pr

Nächster Beitrag

POL-NMS: 201021-1-pdnms Zeugen und Hinweisgeber nach Hundebiss in Warder gesucht

3.5 02 Warder ( Kreis Rendsburg-Eckernförde ) (ots) – Am 17.10.2020 gegen 16.30 Uhr kam es zu einem Hundebiss in der Straße Langwedeler Weg in Warder zum Nachteil eines 12 jährigen Fahrradfahrers. Eine ältere Frau hielt in unmittelbarer Nähe mit ihrem roten PKW, vermutlich ein VW Caddy, und ließ ihren […]