Do-it-yourself und Heimwerken liegt voll im Trend

Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur

(Werbung)Die Menschen haben in den letzten Monaten sehr viel Zeit zuhause verbracht. Dadurch haben sich bei vielen auch die Hobbies geändert. Viele haben beispielsweise damit begonnen, die eigenen vier Wände zu verschönern. Die Möglichkeiten dazu sind nahezu endlos. Höchstens die eigenen handwerklichen Fähigkeiten sowie das vorhandene Budget stellen ein natürliches Limit dar.

Foto: von Patrick Turban auf Pixabay

Kleine und einfache Projekte sind besonders beliebt

Viele Neo-Handwerker möchten sich nicht gleich zu Beginn überfordern. Deshalb liegen vor allem DIY-Projekte im Trend, die einfach und in relativ kurzer Zeit umsetzbar sind.

Zu den absoluten Klassikern zählt dabei das Gewürzregal. Die meisten Konstruktionen bestehen aus Holz, manche arbeiten aber auch mit dem Einsatz von qualitativen Aluminium Profilen.

Doch auch ein kleines Gewächshaus lässt sich sehr einfach mit ein paar alten Bilderrahmen herstellen. Ebenfalls sehr beliebt ist der Bau von Tisch- oder Stehlampen. Wer beispielsweise noch ein paar alte Kupferrohre in der Garage rumliegen hat, kann damit wunderbar eine dekorative und stylische Tischleuchte zaubern.

Die Möbel werden selbst gebaut

Der Bau von kleinen Möbelstücken erfreut sich ebenfalls großer Beliebtheit. Ein schöner Holztisch für das Wohnzimmer oder die Terrasse lässt sich mit wenig Aufwand selbst herstellen.

Die Anleitung dazu bieten zahlreiche Heimwerker-Portale im Internet, auf denen der Vorgang Schritt für Schritt erklärt wird. In den meisten Fällen lässt sich die Einkaufsliste mit den erforderlichen Materialien und dem benötigten Werkzeug downloaden oder gleich ausdrucken.

Paletten sind Bausteine für Erwachsene

Bereits seit Jahren ganz oben auf der Beliebtheits-Skala von Heimwerkern liegen Paletten. Diese sind in mehreren unterschiedlichen Größen erhältlich und lassen sich durch die unterschiedliche Zusammensetzung zu allen möglichen Möbelstücken verbauen. Das beginnt beim einfachen Couch-Tisch und endet beim kompletten Gartenhäuschen oder einer schicken Garage für die Fahrräder.

Erhältlich sind die Paletten in Baumärkten und zahlreichen Online-Shops. Eventuell lohnt es sich, mit Unternehmen wie beispielsweise Speditionen Kontakt aufzunehmen, die die Paletten beruflich in Verwendung haben. Denn dort werden sie oft aussortiert, wenn sie nicht mehr in einem einwandfreien Zustand sind. Für Bauprojekte können sie aber allemal verwendet werden.

Manche Unternehmer sind sogar froh, wenn sich wer um die Entsorgung der Paletten kümmert. So könnte aus dem Hobby vielleicht sogar noch eine lukrative Nebenerwerbsquelle werden.

Nächster Beitrag

POL-NMS: 210503-2-pdnms Wem gehört das Fahrrad in Neumünster ?

5.0 01 Neumünster (ots) – Am 30.04.2021 stand das abgebildete Fahrrad ( das vorne im Bild, Bild ist anzufordern bei Bedarf an der Pressestelle Neumünster ) gegen 11.55 Uhr verschlossen am Kuhberg 43 in Neumünster. Es wurde beobachtet, wie ein Fahrzeug beim Rangieren gegen das Fahrrad fuhr und es dabei […]