Latin Quarter – Stars der Achtziger im Savoy Bordesholm

Datum der Veranstaltung: 28. März 2014 | Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur

latin(CIS-intern) – Dass die von Kritikern und Publikum hoch geachteten Latin Quarter wieder reformiert werden würden, hatte sich bereits abgezeichnet. Anfang 2010 veröffentlichte Steve Skaith den Tonträger „Latin Quarter – Revisited“. Dafür hat der Sänger/Akustik-Gitarrist die Hits von einst („Radio Africa“ mit aktualisiertem Text!) und weitere neun repräsentative Songs in einer minimalistisch instrumentierten Variante neu eingespielt – allerdings mit einer Band seines Namens. Dank der radikalen Entschlackung wirken Skaith stets melodiöse Kompositionen intimer und packender.

„Radio Africa“, „New Millionaires“ – mit diesen Liedern platzierten sich Latin Quarter Mitte der Achtziger Jahre in den Top 20 der Deutschen Single-Charts; ihr Debüt „Modern Times“ wurde rund 250.000 Mal verkauft. Jetzt haben sich vier Musiker der britischen Politpop-Formation (1983-1998) um Frontmann Steve Skaith nach vierzehn Jahren Pause in der Originalbesetzung (mit einer Ausnahme) wieder zusammengefunden und ein neues Album aufgenommen. „Ocean Head“ (Westpark Music, Vertrieb: Indigo, VÖ: 02/2012) bietet (semi)akustischen (Folk)Pop in bekannter Latin-Quarter-Qualität samt intelligenter, oft politisch-engagierter Texte.

Das konzentrierte Musik-Konzept inklusive der gewohnt pointiert-geistreich-kritischen Botschaft aus Mike Jones Feder setzt Steve Skaith, der ein Bewunderer des auch von Bob Dylan und Eddie Vedder (Pearl Jam) geschätzten amerikanischen Protest-Singer/Songwriters Phil Ochs ist, nun mit den wiederbelebten Latin Quarter fort.

Sie bestehen neben ihm aus Sängerin Yona Dunsford, Steve Jeffries (Keyboards), Bassist Greg Harewood und Schlagzeuger Martin Ditcham(Sade, Chris Rea, Everything but the Girl, Mary Black u.v.m), der schon früher Teil der Band war und Alben wie „Modern Times“, „Long Pig“„ oder Bringing Rosa Home“ mit seinem Spiel veredelt hat. Diese Besetzung und ihre Lieder garantieren ein höchst abwechslungsreiches Programm, das eindrucksvoll eines beweisen wird: Engagierter Klartext kann durchaus in Form von bestem Entertainment präsentiert werden!

Freitag 28. März 2014 ab 20.30 Uhr
Savoy Bordesholm

Wer gute Werbung mag und auch uns, trägt sich gerne ein:

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

Schottische Band The Wynntown Marshals im Albatros Bordesholm

4.0 01 (CIS-intern) – Nach dem tollen Konzert mit The Deep End kommt nun mit den Musikern der schottischen Band The Wynntown Marshals das nächste Highlight am 5. April 2014 in´s Albatros-Steak’n’Music nach Bordesholm. Eine der frischesten und stilistisch glaubwürdigsten No Depression/Alt.Roots-Rock-Scheiben der Saison kommt nicht aus Austin, Minneapolis, Portland, […]