Eckernförde: Es funkt in Carls Showpalast – Funktion live

Datum der Veranstaltung: 11. Oktober 2014 | Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur

function(CIS-intern) – Es war im Jahre 1978, als der WDR ein glückliches Händchen und ebenso viel Mut bewies, eine bis dato hierzulande völlig unbekannte multikulturelle Formation aus Atlanta/USA zu einem Konzert in die Essener Grugahalle einzuladen: Mother‘s Finest rockten die Stage und veränderten die Welt – nun auch außerhalb ihres Homestates. Von der Provokanz des selbstironischen „Niggizz Can´t Sing Rock´n Roll“ bis hin zum ernüchternden Statement „Black Radio Won´t Play This Record“, zeigt sich das ganze kulturelle Dilemma dieser Epoche in der medialen Ignoranz. Sie waren ihrer Zeit, deren Klischees und Marktstrukturen (zu) weit voraus. Funk-Rock war geboren – bereit, sich zu stellen und schon alsbald in Schönheit zu sterben. Bis heute fanden sie keine Nachahmer – sie waren und bleiben unique und unerreicht.

So versuchen sich unsere 7 Protagonisten von funktion auch nicht im Geringsten daran. Vielmehr verbindet sie mit ihren Urahnen – neben dem gemeinsamen musikalischen Hauptnenner – die gleiche Attitüde (vgl. Attitude, MF, 1992), gegen den Strom zu schwimmen, sich von den Medien nicht ignorieren zu lassen, sondern die Medien zu ignorieren, den Zeitgeist Geist sein zulassen und sich die Zeit zu nehmen, ihm etwas Reales entgegen zu stemmen. Und sie stemmen so einiges – mit Vehemenz und kraftvoller Entschlossenheit – auf die Bühne. Druckvoll, engagiert und hochvital kommen sie daher, ein Fanal zu setzen – gekommen um zu bleiben – die Mission „Groove als Lebensfreude“ fortzuführen.

Foto: Quelle Carls Showpalast

Fusionsfunktion
Und dennoch: Wir schreiben inzwischen das Jahr 2013, und die vergangenen 35! Jahre haben mit Crossover, Grunge und Hip Hop – mit Bands wie den Chili Peppers, Defunkt, Living Colour, Rage Against The Machine, u.a. – etliche weitere teuflische Ingredienzen für die Fusion von Rock mit Funk bereitgestellt, an denen sie sich trefflich zu laben wissen. Doch ihr Impetus ist dabei ungebrochen.

Mission Funky-Land
Doch sie bleiben anders. Der emphatischen Textur aus pumpenden Bass- / Gitarrenlicks, brettharten Drumbeats und Oldschoolclavistakkatos , wird mit scharf arrangierten, akzentuiert gesetzten Bläserlicks, ein völlig neuer Duktus hinzugefügt. Ein Konglomerat der Art, als hätten sich die legendären Phenix Horns, dem Support einer Hardrockband verschrieben. Und über alledem steht, schwebt, säuselt und screamt die irisierend wandlungsfähige und ausdrucksstarke Stimme der wunderbaren Sängerin.

Die Vielfalt der musikalischen Vita, die unterschiedlichen Temperamente, die weit gefächerte Altersstruktur, all das ist vielleicht eine glückliche Fügung – einer multikulturellen Diversität nicht unähnlich – die Erwartungen an eine fruchtbare Symbiose schüren. Gegründet 2000+x hat sich, nach verschiedenen Neu- und Umbesetzungen, mit dem Jahre 2013 nun endlich eine – sozial wie kreativ – höchst homogene Struktur entwickelt, die noch so einiges erwarten und erstrecht erleben lässt. Es ist an der Zeit!

11. Oktober 2014 ab 19 Uhr
Carls Showpalast

HOL DIR DIE FLIPBOARD APP! Immer die aktuellsten Neuigkeiten vieler Medien aus dem Norden auf dem SmartPhone oder iPhone – und auch auf dem PC! Lade Dir die App jetzt runter!

Das gefällt mir! Da gebe ich doch gleich mal ein Like! Danke!

Nächster Beitrag

POL-NMS: 141008-1-pdnms Gewicht von Baustoffen und Erdreich unterschätzt

5.0 01 Neumünster/Boostedt (ots) – 141008-1-pdnms Gewicht von Baustoffen und Erdreich unterschätzt Neumünster/Boostedt Bereits am 02.10.2014, zwischen 14.50 Uhr und 15.30 Uhr wurden von einer Funkstreife des Verkehrsüberwachungsdienstes Neumünster auf der Boostedter Straße zwischen Boostedt und Neumünster zwei Fahrzeuge aus dem Verkehr gezogen, da der Versdacht der Überladung bestand. Zum […]