POL-NMS: 210617-4-1- pdnms Upgrade zu den Vollsperrungen auf der A 7 und der A 210

Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur
Neumünster / Rendsburg / A 7 / A210 (ots) – Wie bereits in der Pressemitteilung 210617-4- berichtet, mussten beide Autobahnen zum Teil voll gesperrt werden.

Auf der A 7 hatte ein 45 jähriger rumänischer LKW Fahrer einen internistischen Notfall während der Fahrt und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Die zuerst eintreffende Streifenwagenbesatzung traf den nicht ansprechbaren Fahrer an und begann sofort mit Reanimationsversuchen, diese wurden dann von einer Notarztbesatzung fortgeführt. Leider führten diese Reanimationsversuche nicht zum Erfolg, der 45 jährige Fahrer verstarb noch vor Ort.

Mittlerweile ist der Rettungshubschrauber wieder gestartet, der linke und der mittlerer Fahrstreifen Richtung Hamburg sind wieder befahrbar. Derzeit staut sich der Verkehr auf der A 7 ca. 8 km zurück, ebenfalls vom Stau betroffen ist die A 215 ab Blumenthal.

Der brennende Autotransporter auf der A 210 konnte mittlerweile von der Feuerwehr gelöscht werden, derzeit laufen noch Aufräumarbeiten in Fahrtrichtung Kiel, hier bleibt die Fahrbahn Richtung Kiel derzeit noch voll gesperrt. In Richtung Rendsburg wurde die Fahrbahn wieder freigegeben.

Mit freundlichen Grüßen

Sönke Petersen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

FW-RD: Feuerwehr löscht Autotransporter auf der A210 - Fahrtrichtung Kiel (FOTO)

0.0 00 Rendsburg (ots) – Rendsburg- (Kreis Rendsburg-Eckernförde), 17.06.2021, 13:10 Uhr Feuer Standard (FEU 00) brennt Autotransporter mit mehreren PKWs Am Donnerstagmittag kam es auf der Autobahn 210 in Fahrrichtung Kiel kurz vor dem Rendsburger Kreuz zum einem Feuer. Aus bisher unbekannter Ursache fing ein Autotransporter der mit 9 Fahrzeugen […]